Die Braut trug ein wunderschönes Kleid Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig feiern Traumhochzeit

Was für ein Traumpaar! Vor romantischer Kulisse an der Ostsee heiratete der «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Schauspieler Jörn Schlönvoigt seine Hanna Weig. Das Drama um die Geburt der gemeinsamen Tochter aber konnten sie dabei nicht ganz vergessen.
Jörg Schlönvoigt und Verlobte Hanna Weig auf Mallorca Hochzeit 2017
© instagram

Lernten sich auf einer Dating-App kennen und sind jetzt verheiratet: «GZSZ»-Star Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig.

Schauspieler Jörn Schlönvoigt, 31, erlebt zurzeit wahrlich gute Zeiten. Mehr als ein Jahr nachdem er seiner Hanna Weig einen Heiratsantrag gemacht hatte, stand nun die Hochzeit an. Und was für eine. Mit weissen Tauben, vor einer Schlosskulisse mit Blick aufs Meer, mit grossem Feuerwerk und rund 100 Gästen, wie «Bunte» schreibt. Fast wie im Märchen.

Eine aber überstrahlte die Traumkulisse bei weitem. Hanna Weig. Die 22-Jährige rührte in ihrem Traum in Weiss nicht nur Bräutigam Jörn Schlönvoigt zu Tränen.

Der zweitschönste Tag

«Es war ein extrem emotionaler Moment. Ich war so gerührt und überwältigt», beschreibt Schlönvoigt die Szene gegenüber dem deutschen Magazin, das bei der Hochzeit dabei war. «Es war der zweitschönste Tag nach der Geburt unserer Tochter Delia.»

Der «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Schauspieler und Hanna Weig lernten sich Anfang 2017 über eine Dating-App kennen. Nur wenige Monate später waren sie bereits verlobt - und sie schwanger. Ein absolutes Wunschkind, wie die zwei betonten.



View this post on Instagram


Wir wünschen euch einen schönen Abend #allmine

A post shared by Jörn Schlönvoigt (@joern_schloenvoigt) on

Dramatische Stunden

Die Geburt der gemeinsamen Tochter am 13. Dezember 2017 aber war dann alles andere als schön. Beinahe wäre Hanna Weig damals gestorben, erzählte das Paar danach. Wegen eines extrem hohen Blutdrucks der werdenden Mutter und anschliessend eines Verdachts auf Schwangerschaftsvergiftung musste die kleine Delia notfallmässig per Kaiserschnitt geholt werden

Nach der schweren Operation seien Hanna Weigs Werte jedoch wieder sehr schlecht gewesen, so Jörn Schlönvoigt . «Der Blutdruck lag wieder bei über 200, die Nieren haben nicht mehr gearbeitet, die Leberwerte waren katastrophal und die innere Blutung liess sich kaum stillen. Drei Ärzte und ihr Team haben um ihr Leben gekämpft. Dann wurde Hanna auf die Intensivstation verlegt. Ich war geschockt, hatte wahnsinnige Angst, sie zu verlieren.»

«Fast hätten wir unsere Hochzeit nicht erlebt»

Auch an ihrem schönsten Tag des Lebens konnten die beiden diese schlechten Zeiten nicht ganz vergessen. Er habe an seinem Hochzeitstag viel an diesen 13. Dezember gedacht, so Schlönvoigt, «den Tag, als es wirklich kritisch um Hanna stand. Fast hätten wir unsere Hochzeit nicht erlebt.»

Die Gedanken an dieses schreckliche Ereignis aber überschattete die Hochzeit keinesfalls. Auch die Braut schwärmte: «Der Tag ist noch schöner, als ich ihn mir erträumt habe.» Nach der Trauung nimmt sich die Familie nun eine kleine Auszeit. Zwei drehfreie Monate hat Jörn Schlönvoigt, die er gemeinsam mit Hanna und Delia in Amerika, Österreich und auf Mallorca verbringe.

Sehen Sie in unserer Galerie: Diese Stars gaben sich im ersten Halbjahr 2018 das Jawort

Auch interessant