Mein lieber Bieber! Oh Mann, warum blütteln plötzlich alle?

Erst Orlando Bloom, dann Justin Bieber - der Beau und der Teenie-Schwarm lassen die Hosen runter und die Paparazzi zücken die Kameras. Raum für Fantasien lassen die Bilder keine. Doch wollen wir das überhaupt sehen?
Justin Bieber nackt Hawaii 2016
© Dukas

Justin Bieber macht gerade Ferien auf Hawaii und lässt nicht nur die Seele baumeln.

Schwarze Balken, Hüte, Cornets, Smileys - man versuchte mit allen möglichen Symbolen, den Penis von Orlando Bloom, 39, zu verdecken. Und trotzdem: Die Welt hat ihn gesehen. Internet sei Dank. Dank? Wollen wir das denn wirklich?

Es ist wohl weniger eine Frage des Wollens als viel mehr des Müssens. Denn kaum schwinden die Erinnerungen an Orlando Blooms Gemächt, streckt uns der nächste seine Rute entgegen. Justin Bieber blüttelt gerade auf Hawaii, und zwar mit seiner vermeintlich neuen Freundin Sarah Ray. Paparazzi knipsen den 22-jährigen Sänger, so wie Gott ihn schuf - und mit ordentlich Pelz unten rum.

Bloom fasst Perry an die Brüste

Bloom fühlte sich nach der Veröffentlichung der Bilder gedemütigt, schreibt Hollywoodlife.com. «US Weekly» hingegen schreibt, er und Katy Perry, 31, nehmen es gelassen. So oder so: Zu glauben, er könne vor Sardinien ohne Badehose auf einem Brett paddeln und niemand würde ihn sehen, ist wohl mehr als naiv.

Das wiederum stellt die Frage in den Raum, ob Orlando Bloom seinen Penis absichtlich zeigte? Dieser Vorwurf kam nur wenig später auf, denn Katy Perry veröffentlichte quasi zeitgleich eine neue Single mit dem mehr als passenden und vieldeutigen Titel «Rise».

Ausserdem sind Bloom und Perry noch immer in den Ferien. Und die Bilder, die unsere Redaktion erreichen, sind kein bisschen besser. Er schlabbert an seiner Freundin rum, fasst ihr and die Brüste und hat auch schon wieder die Hose offen. Ein bisschen erinnert er an einen kleinen Jungen, der noch nicht so recht weiss, was sich gehört und wozu man dieses Ding eigentlich braucht.

Penis als Karriere-Booster

Auch bei Justin Bieber neigt man dazu, ihm eine gewisse Absicht zu unterstellen. Denn erstens ist es nicht das erste Mal, dass er sich so entblösst. Und zweitens räkelt sich seine Freundin so, als wüsste sie, dass sie gerade fotografiert wird. Dass sich auch noch der Bieber-Schniedel aufs Bild drängt, kann ja nur gut sein für die bevorstehende Karriere des noch wenig bekannten Möchtegern-Instagram-Models

Ob Absicht oder nicht. Die Penisse der Stars bewegen die Welt. Und - was für eine Überrschung - man stellt Vergleiche an zwischen den beiden. Schauspieler und Komiker Seth Rogen hat sich ausgiebig Gedanken gemacht. In der Sendung «Watch what happens» sagt er, Justin habe einen «wundervollen Penis». Aber von Orlando Bloom ist er beeindruckt. «Als ich das sah, dachte ich wirklich: Wow, gut für ihn!› Er ist wirklich überall gut in Form.»

Auch interessant