Justin Bieber «Ich gehe offiziell in Rente»

Jetzt müssen seine Fans - die Beliebers - stark sein: Justin Bieber hat offenbar die Nase voll! Der Teenie-Star will seine Karriere mit 19 Jahren an den Nagel hängen.
Justin Bieber Believe Premiere Los Angeles
© Dukas

19-jährig, Dutzende Millionen schwer und ausgebrannt: Justin Bieber hört auf. Ob es ihm ernst ist?

Ausgerechnet an Weihnachten! Justin Bieber hat seinen Fans gehörig das Fest vermiest - und das mit nur einem Tweet. «Meine geliebten Beliebers», zwitscherte der Teenie-Star am 25. Dezember. «Ich gehe offiziell in Rente.» Die Hiobsbotschaft verbreitete sich wie ein Lauffeuer, unzählige Anhänger reagierten schockiert. Ist es dem 19-Jährigen tatsächlich ernst?

Es ist schliesslich nicht das erste Mal, dass Justin ankündigt, seine Karriere zu beenden. Schon vor wenigen Tagen sprach er in einem Radio-Interview von einem Rücktritt. Nach Millionen von verkauften CDs, unzähligen Konzerten und einem geschätzten Vermögen von rund hundert Millionen Dollar scheint das Mädchen-Idol nun endgültig genug vom Rummel um seine Person zu haben. Knapp eine Stunde nach seiner ersten Nachricht folgte zudem ein weiterer Tweet, in dem er mit den Medien abrechnete: «Sie verbreiten viele Lügen und wollen, dass ich scheitere. Aber ich werde euch niemals verlassen, ein Belieber zu sein ist eine Lebenseinstellung.»

Noch dürfen seine Fans hoffen. Denn bei Justin Verwirrsspiel könnte es sich auch lediglich um einen PR-Gag handeln. Der Zeitpunkt seiner Ankündigung deutet jedenfalls darauf hin: Am 23. Dezember veröffentlichte er sein neues Werk «Complete My Journals» auf iTunes. Gut möglich also, dass er nun die Verkäufe ankurbeln will - die Kompilation ist nämlich lediglich für zwei Wochen verfügbar. Ausserdem läuft in diesen Tagen in den USA sein neuer Doku-Film «Justin Bieber's Believe» in den Kinos an.

Justin Bieber Tweet Weihnachten Rente
© via Twitter.com

Rücktritts-Erklärung oder PR-Gag? Justin Bieber twitterte, in Rente gehen zu wollen.

Auch interessant