Eine Hommage an Prinz Williams verstorbene Mutter Herzogin Kate trägt Dianas Diadem

Es heisst, der alljährliche Diplomaten-Empfang im Buckingham Palace zählt zu den wichtigsten und glamourösesten offiziellen Anlässen im Royal-Kalender. Am Dienstag war es wieder so weit - mit dabei auch Herzogin Kate, die mit ihrem Outfit Prinz William wohl eine grosse Freude bereitete.

Was für ein Auftritt! Als Herzogin Kate am Dienstagabend an der Seite ihres Mannes Prinz William, beide 33, im Bentley in den Buckingham Palace chauffiert wurden, fiel ein Detail an ihrem Outfit ganz besonders auf: ihr Diadem. Sie trug das mit Perlen und Diamanten besetzte «Cambridge Lover's Knot»-Diadem - zum ersten Mal in ihrer Karriere als Royal. Vor ihr schmückte es das Haupt von Prinzessin Diana, †36. 

Ursprünglich gehörte das Diadem Queen Mary, die sie 1914 nach ihrem eigenen Geschmack kreieren liess. In ihrem Testament vermachte sie es ihrem Enkelkind, der heutigen Queen Elizabeth, 89. 1981 schliesslich übergab es die Monarchin ihre Schwiegertochter Diana. Es war ein Geschenk zur Hochzeit, als sich Diana und Prinz Charles 1981 das Ja-Wort gaben.

Gemäss der «Daily Mail» ist nicht klar, ob das Krönchen nach Dianas Tod 1997 wieder in den Besitz der Königin überging und diese es Prinz Williams Gattin überreichte oder ob es nur eine Leihgabe war. Doch wem auch immer das Diadem gehört: Dass es die Herzogin für das Gala-Dinner im Buckingham-Palast trug, ist eine rührende Hommage an die verstorbene Mutter ihres Mannes. Zumal das Schmuckstück ziemlich schwer sein soll. Es heisst, Diana quälten beim Tragen Kopfschmerzen.

Doch das muss Kate aushalten. Der Diplomaten-Empfang zählt schliesslich mit 1500 Gästen aus über 130 Ländern zu den grössten, aber auch glamourösesten offiziellen Anlässen, zu dem die Queen jedes Jahr lädt. 

Im Dossier: Alles über die britischen Royals

Auch interessant