Jetzt wirds ernst Meghan Markle löscht ihre Social-Media-Accounts

Es wird ernst für Meghan Markle: Die Verlobte von Prinz Harry musste ihre Social-Media-Profile löschen. Die Heirat in die königliche Familie zwingt sie dazu.
Meghan Markle auf Instagram
© Instagram

Bilder wie dieses, von Meghan Markles privatem Instagram-Account, wird es in Zukunft nicht mehr geben. Die Verlobte von Prinz Harry hat all ihre Social-Media-Profile gelöscht. 

Der 19. Mai 2018 wird für Meghan Markle, 36, wohl den einschneidensten Moment in ihrem Leben markieren: An diesem Tag wird sie ihre grosse Liebe, Prinz Harry, 33, heiraten und damit zu einem Mitglied der «Royal Family».

Diese Ehre kommt mit entsprechenden Pflichten: Eine davon ist die Abstinenz von eigenen Social-Media-Kanälen. Denn niemand in der königlichen Familien besitzt einen eigenen Account. Einblicke in das Leben von Harry, William, 35, Kate, 35 und Co. werden nur auf dem offziellen Kanal des Kensington Palace' gepostet:

 

Bye bye follower

Meghan hat nun ihre eigenen Profile auf Social Media offiziell gelöscht. Auf dem Weg zur Herzogin blieben somit 1.9 Millionen Instagram-Follower und 800'000 Facebook-Fans der Schauspielerin auf der Strecke.

Markle folgt damit einer britischen Tradition, wie der Kensingtion Palace gestern Dienstag bestätigte. Sie sei dankbar für jeden, der ihr über die vergangenen Jahre hinweg in den sozialen Medien gefolgt sei, hiess es. Sie habe die Accounts aber bereits seit einiger Zeit nicht mehr genutzt.

Auch interessant