Kim Kardashian & Kanye West 7 Fakten zur pompösen Hochzeit

Am 24. Mai ist es - höchstwahrscheinlich - soweit: Dann geben sich Reality-Star Kim Kardashian und Rapper Kanye West das Ja-Wort. Und wie das bei berühmten Menschen so ist, geht das nur mit grossem Tamtam. SI online hat die Fakten zur Hochzeit im Überblick.
Kim Kardashian & Kanye West heiraten bald
© Reuters

Nur das Beste ist gut genug für die Hochzeit von Kim Kardashian und Kanye West.

1. PARIS ODER FLORENZ? BEIDES!
Der Countdown läuft. Am Samstag, 24. Mai 2014, werden sich neusten Medienberichten zufolge Kim Kardashian, 33, und Kanye West, 36, in der Stadt der Liebe das Ja-Wort geben. Im Loire-Schloss Usse, im kleinen Kreis. Danach gehts direkt weiter nach Italien. Auf der Festung Belvedere in Florenz will das berühmte Paar ihre Trauung mit vielen Gästen feiern, wie eine Sprecherin des Rathauses bestätigt. Es ist ein Ort, der dem Brautpaar viel bedeutet. «Kim und ich waren schon letztes Jahr in Florenz. Ich glaube, dass wir unsere Tochter North hier zwischen den Renaissance-Meisterwerken gezeugt haben» sagte Kanye West jüngst gegenüber der Tageszeitung «La Nazione». Er finde, Florenz sei eine der schönsten Städte der Welt. Die beiden haben für ihre Trauung einen protestantischen Pfarrer engagiert.

2. VERWÖHNTE GÄSTE
Hinz und Kunz haben bei der Trauung von Kimye nichts zu suchen. Ungefähr 100 Personen - nur enge Vertraute - dürfen angeblich der Zeremonie beiwohnen. Die grosse Feier danach hingegen soll pompös werden. Nur schon die Einladungskarten waren luxuriös - mit Blattgold und Perlen verziert. Zudem soll jeder Gast einen Goodie-Bag erhalten, worin sich angeblich teure Pflegeprodukte, Champagner, Schmuck und Spa-Gutscheine befinden. Doch jeder lässt sich damit nicht anlocken. «Vogue»-Chefin Anna Wintour hat bereits dankend abgesagt, wie Dailymail.co.uk schreibt.

3. SOOO VIEL FIRLEFANZ
Das Wort «Schlicht» kommt im Wortschatz von Kim und Kanye nicht vor. Das beweist das Paar auch bei ihrer Hochzeit. Die Gäste dürfen laut «Grazia» angeblich ein Essen auf dem Eiffelturm geniessen und Kanye wolle ausserdem «ein spektakuläres Feuerwerk veranstalten, das mit der Lichtshow bei den Olympischen Spielen in London mithalten soll», zitiert das Magazin eine Quelle. Verschiedene Medien schreiben, dass das Brautpaar den royalen Hochzeitskuss von Prinz William, 31, und Herzogin Catherine, 32, auf dem Balkon nachstellen möchte. Mirror.co.uk will zudem wissen, dass Kanye das Wasser des Pools im Schloss pink einfärben lassen wird. Weil das die Lieblingsfarbe seiner Verlobten ist.

4. INSZENIERUNG
Die Trauung soll - ganz ungewohnt - privat bleiben. «Wir werden unsere Hochzeit nicht für ‹Keeping Up With The Kardashians› filmen. Ihr werdet alles sehen, was zuvor passiert und vielleicht auch Fotos. So sehr wir diese Momente mit euch teilen wollen, unsere Privatsphäre bleibt unsere erste Priorität», twitterte Kim Kardashian kürzlich. 

5. DAS KLEID
Im April landeten Kimye auf der Titelseite der «Vogue». Dort trug sie ein Lanvin-Kleid in weiss-grau, das die Verkaufszahlen ähnlicher Kleider auf Ebay in die Höhe trieb. Laut Pressesprecherin Laura Wilkinson-Rea gäbe es 260 Prozent mehr Käufe solcher Roben, seit der Reality-Star auf dem Titelblatt des Modemagazins zu sehen war. «Sie beeinflussen die Modetrends, weshalb es nicht überraschend kommt, dass sie auch die britische Brautkleiderwahl beeinflussen», sagte sie zu Graziadaily.co.uk. Welches Kleid Kim am 24. Mai tragen wird, ist noch nicht klar. Es könnte aber gut sein, dass die Braut in einem Lanvin-Unikat vor den Traualtar schreitet.

6. DIE KOSTEN
30 Millionen Dollar kostet der ganze Spass, behauptet Tmz.com. Kein Wunder, bei dem ganzen Aufwand. Nur schon das Belvedere in Florenz verschlinge 370'000 Franken. Und wie es weiter heisst, zeigen sich die beiden spendabel: Sie geben pro Hochzeitsgast 110'000 Franken aus.

7. EIN GESCHENK FÜR NORTH
Kim Kardashian und Kanye West haben vor elf Monaten ihr erstes gemeinsames Mädchen bekommen. North West ist für ihre Eltern das Wichtigste überhaupt. Deshalb solls auch nicht bei einem Kind bleiben: Angeblich will Kim im Spätsommer wieder schwanger werden. «Sie werden sich gleich darum kümmern, nachdem die Hochzeit und der damit verbundene Trubel vorbei sind», zitiert Hollywoodlife.com einen Insider. «Sie hoffen, dass sie schon gegen Ende des Sommers verkünden können, dass Kim wieder schwanger ist, und natürlich wollen sie die Schwangerschaft dann auch in ihrer Show begleiten.»

Und so hat alles angefangen: mit dem romantischen Heiratsantrag!

Auch interessant