Mini-Kanye & Mini-Kim Von wegen exklusiv! Auch «Kimye»-Doubles sagten Ja

Die Hochzeitsparty von Kim Kardashian und Kanye West dürfte die grösste des Jahres gewesen sein. Zeitgleich wurde in Las Vegas die kleinste gefeiert - und die fuhr mit hochkarätigen Gästen statt D-Prominenten auf: Am Fest der kleinwüchsigen Lookalikes von Kim und Kanye feierten nämlich Mini-Miley und Mini-Gaga und Mini-Britney. 

Schloss Versailles in Paris und Festung Forte Belvedere in Florenz, zwei Mega-Feuerwerke und 1000 Flaschen Champagner: Kim Kardashian, 33, und Kanye West, 36, haben alles dafür getan, um als pompösestes Hochzeitspaar des Jahres in die Geschichte einzugehen. Was aber nützt der ganze Prunk, wenn die A-Prominenten fehlen? Gar nichts! Lediglich Stylisten, Designer und Star-Coiffeure zierten die Gästeliste. Hochkarätige Stars wie Jay Z, 44, und Beyoncé, 32, hatten hingegen besseres vor. Da schläft selbst der Braut das Gesicht ein.

Gif-Animation Kim Kardashian gähnt
© via Ostermag.com

Ob Beyoncé und Jay Z noch kommen? Und wo ist eigentlich Barack Obama? Laaangweilig hier!

Das Reality-Sternchen und der Star-Rapper könnten sich eine grosse Scheibe von ihren kleinen Lookalikes abschneiden! Denn am grossen «Kimye»-Hochzeitswochenende gabs auch noch ein kleines Pendant: Die kleinwüchsigen «Kimye»-Doppelgänger aus den USA gaben sich das Ja-Wort - mit Mini-Gästen wie Miley Cyrus, 20, Stevie Wonder, 64, Lil' Wayne, 31, Lady Gaga, 27, und Britney Spears, 33:

Hochzeit Liliputaner Mini-Kim und Mini-Kanye
© Getty Images

Da geht die Post ab! Little Stevie Wonder, little Miley und little Lil' Wayne feiern «Kimye»-Hochzeit.

Und sogar Kims Bruder Rob Kardashian, 27, kreiste seine Hüften im MGM Grand in Las Vegas (der Original-Trauung blieb er aufgrund eines Familien-Zwists fern):

Liliputaner-Lookalike Rob Kardashian
© Getty Images

Rob Kardashian in Action. Kims Bruder wollte doch noch feiern, nachdem er vom Fest seiner Schwester flüchten musste.

 
Auch interessant