1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Queen Elizabeth: Nathan flüchtet vor der Königin von England

«Bye!»

Kleiner Untertan pfeifft auf die Queen

Ein kleiner Untertan von Queen Elizabeth II. hatte so gar keine Lust auf königliche Höflichkeiten. Nathan machte sich während eines Besuches des Royals einfach mal geschwind aus dem Staub. Sein filmreifer Abgang sorgte allerseits für Erheiterung. 

Queen Elizabeth Bild des Tages

Nathan hat grad überhaupt keine Lust, die Queen zu treffen. Wenigstens hat sich der Kleine noch verabschiedet.

Dukas

Tja, manchmal muss sogar die Königin von England hinnehmen, dass ihre Untertanen nichts mit ihr zu tun haben wollen. So geschehen bei einem Besuch von Queen Elizabeth, II. einer Wohltätigkeitsorganisation für Kinder mit speziellen Bedürfnissen. Der 9-jährige Nathan sollte gemeinsam mit seinen Eltern, den TV-Moderatoren Carrie und David Grant, auf das 93-jährige Oberhaupt der englischen Royals treffen.

Zu viel für den Jungen, der unter der Krankheit ADHS leidet und Probleme mit fremden Menschen hat. Er liess sich zu Boden fallen und krabbelte durch die Beine der Wartenden zum Ausgang. Mutter Carrie überspielte den lustigen Fauxpas ihres Sohnes mit den Worten: «Das ist seine Version einer Verbeugung.»

«Bye!»

Kurz vor der Tür besann sich Nathan aber seiner guten Erziehung und rief der Queen ein kräftiges «Bye!» (z.Dt.: «Tschau!») zu. Die siebenfache Ur-Grossmutter kann so ein Verhalten natürlich nicht aus dem Konzept bringen. Sie und alle anderen Anwesenden lachten herzlich und liessen den kleinen Nathan seiner Wege ziehen.

Die Coram-Wohltätigkeitsorganisation ist eine der ältesten der Welt, seit 1782 hilft Coram Kinder. Queen Elizabeth ist Schirmherrin und eröffnete ein neues Center für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Nathan ist eines von vier Kindern der Grants. Wie er haben auch seine anderen Geschwister unterschiedliche Behinderungen. Nathan wurde mit zwei Jahren von dem Ehepaar adoptiert. 

Von Berit-Silja Gründlers am 09.12.2018