König Carl Gustaf von Schweden Autounfall auf dem Weg zum Flughafen!

Auf dem Weg zu einem offiziellen Termin passierte das Unglück: Ein Auto kollidierte mit dem des schwedischen Königs. Eine Sprecherin von Carl Gustaf äussert sich zum Unfallhergang.
König Carl Gustaf Autounfall in Stockholm
© Dukas

König Carl Gustaf von Schweden ist leidenschaftlicher Autofahrer - beim Unfall sass er aber nicht am Steuer.

«Dem König geht es gut und er steht nicht unter Schock», gibt Margareta Thorgren, Sprecherin des schwedischen Hofs, gegenüber Thelocal.se Entwarnung. Der Grund: König Carl Gustaf, 68, war am Mittwochmorgen in einen Autounfall verwickelt. Auf dem Weg zum Flughafen rammte ein Auto den Wagen des Royals. Es habe grosse Sachschäden gegeben, heisst es. Unklar ist, ob der König alleine oder zusammen mit Frau Silvia, 70, unterwegs war.

Carl Gustaf, der gemäss schwedischen Medien nicht selbst am Steuer sass, wechselte nach dem Unfall das Auto und liess sich mit vom Fahrer des Sicherheitsdienstes an den Stockholmer Flughafen fahren. Seinen Besuch im nordschwedischen Västerbotten nimmt er laut Sprecherin wie geplant wahr.

Im Dossier: Alle Artikel zu den Mitgliedern des schwedischen Hofs.

Auch interessant