König Juan Carlos Abdankung! Sohn Felipe übernimmt das Zepter

Thronwechsel in der spanischen Monarchie: König Juan Carlos übergibt sein Amt an Kronprinz Felipe. Dessen Gattin Letizia wird damit Königin von Spanien. 
König Juan Carlos und Felipe
© Dukas

Die spanische Königsfamilie: Prinzessin Letizia, Kronprinz Felipe, Königin Sofia und König Juan Carlos.

Seit November 1975 sitzt Juan Carlos, 76, auf dem Thron. Jetzt ist Zeit für einen Generationenwechsel: Sein Sohn, Kornprinz Felipe, 45, und dessen Ehefrau Letizia, 41, werden König und Königin von Spanien. Das teilt der Premierminister Mariano Rajoy am Montag mit, gleichzeitig wird die Nachricht via Twitter verkündet.

Um 13 Uhr wendet sich Juan Carlos selbst an sein Volk. Er betont, dass er versucht habe, König aller Spaniern zu sein: «Ich will das Beste für Spanien, ich habe dem Land mein ganzes Leben gewidmet.» Es sei nun aber an der Zeit, dass eine jüngere Generation ins Rampenlicht trete. «Prinz Felipe hat die nötige Reife für das Amt, er verkörpert Stabilität.»

Juan Carlos hatte den Übergang aus der Franco-Diktatur in die Demokratie entscheidend mitgeprägt, in jüngster Zeit hatte seine Popularität aber stark gelitten. Der König stand wegen seiner umstrittenen Elefantenjagd in Botswana im Kreuzfeuer der Kritik. 2012 sagte seine Gattin Sofia die Feierlichkeiten zur goldenen Hochzeit ab - angeblich wegen seiner vielen Affären. Und zuletzt stand seine Tochter Cristina vor Gericht. Der Infantin wird Steuerbetrug und Geldwäsche vorgeworfen.

Auch gesundheitlich war Juan Carlos angeschlagen. Dass er selber abdankt, stand bisher allerdings nie zur Diskussion. Damit eine Abdankung wirksam und der Thronfolger zum neuen König gekrönt werden kann, muss zudem noch eine Nachfolge-Regelung vom Parlament verabschiedet werden. Eine Abdankung des Monarchen ist im spanischen Rechtssystem bislang nicht vorgesehen. In der Verfassung wird dazu auf ein gesondertes Gesetz verwiesen, das aber bisher nicht verabschiedet wurde.

Rajoy kündigte eine Sondersitzung des Kabinetts an, um das gesetzgeberische Verfahren in die Wege zu leiten. «Ich hoffe, dass das Parlament in kurzer Frist den Kronprinzen zum neuen König ernennen kann», sagte der Regierungschef. Er würdigte Juan Carlos als einen «unermüdlichen Verteidiger» spanischer Interessen. Der Prozess der Abdankung werde ein Beweis für die Reife der spanischen Demokratie sein, sagte Rajoy.

Abdankung König Juan Carlos
© via Twitter.com


Mehr Geschichten über die spanische Königsfamilie finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant