Happy Family in den Schweizer Bergen! Die belgischen Royals vergnügen sich in Verbier

Wie jedes Jahr verbringen die belgischen Royals ihre Winterferien in der Schweiz. In Verbier lassen es sich König Philippe und Königin Mathilde mit ihren vier Kindern gut gehen - auf und neben der Piste.

Es hat Tradition bei den belgischen Royals, jedes Jahr verbringen sie ihre Winterferien in Verbier im Kanton Wallis. Und dabei beweisen König Philippe, 55, Königin Mathilde, 43, und ihre Kinder Prinzessin Elisabeth, 14, Prinz Gabriel, 12, Prinz Emmanuel, 10, und Prinzessin Eléonore, 7, wie herrlich normal Ferien sein können.

Im Partnerlook - die Jungs tragen rote Skijacken und graue Hosen, die Mädchen pinke Skijacken und weisse Hosen - flitzen sie, angeführt vom König, die Piste runter. Die Königin hält als Schlusslicht ein wachsames Auge auf ihren Nachwuchs. Würde eines der Kinder stürzen, könnte sie sofort zu Hilfe eilen. Nötig ist es jedoch nicht, wie auf den Fotos, die am Montag entstanden sind, zu sehen ist. Der royale Nachwuchs steht nämlich von klein auf auf den Brettern.

Nach der rasanten Fahrt geht der Spass für die Blaublüter noch weiter. Vor ihrem Chalet posieren König Philippe und seine Familie für die Fotografen - und liefern sich im Anschluss eine Schneeballschlacht. Wer als Sieger aus dem kleinen Wettkampf hervorgegangen ist, ist nicht bekannt.

Auch interessant