Sicherheitspersonal in Engelberg Thailands König auf «vertraulichem» Besuch in der Schweiz

Thailands König scheint die Schweiz echt zu mögen: Erst Anfang April war der Sohn von König Bhumibol, †88, über den Flughafen Zürich gereist. Zwei Monate später soll Maha Vajiralongkorn nun in einem Engelberger Hotel logieren.
König von Thailand Porträt bei einer Zeremonie in Bangkok Thailand am 14 May 2018.
© Keystone

Thailands König Maha Vajiralongkorn soll zurzeit in Engelberg OW weilen.

Maha Vajiralongkorn, 65, ist erst seit dem 13. Oktober 2016 König von Thailand. Er folgte auf seinen verstorbenen Vater König Bhumibol, †88. Wer meint, der Monarch finde in der Anfangszeit seiner Amtszeit keine Zeit zum Reisen, täuscht sich: Bereits am Samstag, 7. April 2018 hatte ein SI-Fotograf den Adligen am Flughafen Zürich gesehen. Jetzt weilt der König von Thailand bereits zum zweiten Mal innert zwei Monaten in der Schweiz. 

Laut Recherchen von «Blick» traf Maha Vajiralongkorn gestern Montagmittag in Engelberg OW ein. Demnach logiert der Royal im zurzeit geschlossenen Hotel Waldegg. Vom 4-Sterne-Hotel aus hat der König von Thailand eine tolle Sicht aufs Dorf und den 3'238 Meter hohen Titlis. Auf Anfrage der Zeitung bestätigt die thailändische Botschaft in Bern den royalen Besuch: «Der Besuch ist privater Natur und höchst vertraulich.»

Das Hotel will nichts von dem Besuch wissen

Was genau er in Engelberg macht, verrät die Botschaft nicht. Man gehe aber davon aus, dass der Sohn von König Bhumibol bald wieder abreise. Wie für einen solch hohen Besuch üblich gilt Diskretion. Auf Anfrage von «Blick» zeigt sich der Hoteldirektor Manolito Birrer, 37, erstaunt: «Ja, es ist eine thailändische Delegation eingetroffen, aber dass der König dabei ist, wäre mir neu.»

Die Indizien sprechen dafür, dass Maha Vajiralongkorn sich derzeit dort aufhält. Auf dem Gelände des Hotels ist nach Angaben der Zeitung überall thailändisches Sicherheitspersonal stationiert. Zudem stehen vor dem Hotel sowie in der Garage aussergewöhnliche Fahrzeuge: Ein VW-Bus mit in der Schweiz immatrikulierter Diplomatennummer, zwei Mercedes-Busse sowie sechs weitere Mercedes-Transporter mit Münchner Nummern.

Exklusives SI online Foto König von Thailand Landung am Flughafen Zürich vom 7. April 2018
© Joseph Khakshouri

Der König von Thailand war bereits am Samstag, 7. April 2018 am Flughafen Zürich gelandet.

Er wählte einen anderen Flugplatz als letztes Mal

Anders als bei seinem letzten Schweiz-Besuch ist der König dieses Mal nicht über den Flughafen Zürich geflogen: Er soll mit seiner Boeing 737 der Royal Thai Air Force auf dem Militärflugplatz Emmen LU gelandet sein. Den Recherchen der Zeitung nach ist Maha Vajiralongkorn in München abgeflogen. Das wäre nicht erstaunlich: Der Bhumibol-Thronfolger besitzt in Oberbayern eine Villa am Starnberger See.

Dass die Schweiz so häufig hohen Besuch aus Thailand empfangen darf, ist Vajiralongkorns Vater zu verdanken: Der 2016 verstorbene Bhumibol hatte in seiner Jugend ganze 17 Jahre am Genfersee verbracht. Und in Lausanne vor vielen Jahren seine Matura gemacht.

 
Auch interessant