Nach Flugzeugabsturz tief bestürzt Holländische Königsfamilie sagt Fototermin ab

Nach dem Absturz einer Boeing 777 über der Ostukraine zeigt sich auch das niederländische Königspaar geschockt. Das Flugzeug der Malaysia Airlines war unterwegs von Amsterdam nach Kuala Lumpur. An Bord waren 298 Passagiere.
Holländische Königsfamilie Wilhelm-Alexander und Maxima tief bestürzt
© Getty Images

Nach dem Absturz einer Passagiermaschine auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur spricht die holländische Königsfamilie den Angehörigen der 298 Todesopfer ihr tiefes Mitgefühl aus.

Eigentlich wäre ein traditioneller Fototermin der holländischen Königsfamilie auf dem Programm gestanden. Pünktlich zu den Sommerferien geben König Wilhelm-Alexander und Königin Máxima, 43, jeweils Einblick in ihr Familienleben und posieren mit ihren drei Töchtern Prinzessin Catharina-Amalia, Alexia und Ariane für die Presse. Nach dem Absturz einer Passagiermaschine am Donnerstag auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur wurde der Anlass aber abgesagt.

298 Passagiere verloren ihr Leben, als das Flugzeug nach aktuellen Vermutungen im ostukrainischen Konfliktgebiet von einer Rakete getroffen wurde. Unter ihnen 80 Kinder. Über die Hälfte der Opfer sollen Niederländer sein. Auch Australier, Malysier, Indonesier, Briten und Deutsche waren an Bord.

Das Königspaar zeigt sich tief betroffen von der Tragödie. Auf der offiziellen Website des niederländischen Königshauses spricht der 47-jährige Monarch Wilhelm-Alexander den Familien, Freunden, Kollegen und Bekannten der Opfer sein tiefes Mitgefühl aus. «Ich bin zutiefst bewegt von der schrecklichen Nachricht über den Absturz des Fluges MH17 über dem Gebiet der Ukraine. Wie der Rest des Landes verfolgen meine Frau und ich die Nachrichten und wir hoffen, dass es bald mehr Klarheit gibt.»

Máxima und Willem Alexander mit Töchter beim Fototermin 2012
© DUKAS/REPORTERS

Traditionell zu Beginn der Sommerferien posiert die holländische Königsfamilie jeweils für die Presse. Nach dem Absturz einer Passagiermaschine von Amsterdam nach Kuala Lumpur sagte das Königshaus den Fototermin ab.

Auch interessant