Justin Bieber Königlicher Deal mit den Middletons

Er spannt mit den Eltern von Kate Middleton zusammen: Justin Bieber verkauft seine Fan-Artikel künftig über den Online-Shop der Familie.

Geschirr, Servietten und bunte Luftballone mit Justin-Bieber-Motiven - die begehrten Artikel des Teenieschwarms werden bald über «Party-Pieces», dem Online-Versandhaus von Kate Middletons Eltern, zu kaufen sein. Wie die britische Zeitung «The Sun» berichtet, haben Michael und Carole Middleton einen Exklusiv-Vertrag an Land ziehen können.

Der lukrative Deal kam zustande, nachdem Bieber die Royal-Hochzeit von William und Kate am Fernsehen verfolgt hatte. Wie viele andere auch war er ganz angetan von Kates Schwester Pippa, die Teilzeit im Geschäft ihrer Eltern arbeitet. «Gratulationen an William und Kate ... und Kates Schwester. Sie war der Hit», twitterte Bieber begeistert.

Die grosse Euphorie ist gegenseitig. «Wir sind im Bieber-Fieber», heisst es auf der Website der Middletons. Kein Wunder: Die ins britische Königshaus eingeheiratete Familie häufte mit dem Online-Geschäft mit Partyartikeln bereits Millionen an. Und mit den Bieber-Utensilien dürfte die Umsatzkurve noch einmal steil ansteigen.

Alles zur Hochzeit von Will & Kate finden Sie im Dossier auf SI online. 

 

Auch interessant