Freundin Kristin Smith nach Tiger Woods' Verhaftung Tränen und Ausraster im Shopping Center!

Seit November 2016 soll sie die neue Frau an seiner Seite sein. Nun habe Kristin Smith in Dallas während einer Shoppingtour von Tiger Woods Verhaftung gehört - und sei komplett ausgefliptt. Ihr einziger Trost: Einkäufe im Wert von 5000 Dollar.

Mit einer Frau, die die Nerven verliert, ist nicht zu spassen. Was es nämlich heisst, wenn sie die Kontrolle verliert und rumschreit, erfuhren gestern Passanten im einem Shoppingcenter in Dallas, wo Kristin Smith, 32, gerade unterwegs war, als sie von Tiger Woods, 41, Verhaftung erfuhr. Dem Ex-Golfer wird Autofahren unter Rauschmitteleinfluss vorgeworfen. Die Stylistin soll seit November 2016 die neue Frau an Woods Seite sein.

Laut «dailymail» sei Smith in Tränen ausgebrochen und habe mehrmals «ich wusste es!» geschrien. Dann habe die Stylistin ihre Einkäufe im Wert von 5000 Dollar bezahlt und das Shopping Center verlassen.

Kristin Smith Freundin Tiger Woods Ausraster nach Verhaftung 2017
© instagram

Kristin Smith soll ausgeflippt sein, als sie von Tiger Woods Verhaftung erfuhr.

Ein Maulkorb für Smith?

Offiziell bestätigt haben Smith und Woods ihre Beziehung (noch) nicht. Gegenüber «radaronline» sagte ihr Cousin aber, dass die Liebe der beiden «sehr schön» sei, Smith selber aber nicht darüber reden darf. Kein Wunder! Schliesslich sorgte Woods im Jahr 2009 schon weltweit für Negativ-Schlagzeilen, als seine damalige Frau Elin Nordegren, 37, rausfand, dass der Sportler zahlreiche aussereheliche Affären pflegte.

Auch interessant