Nach LKW-Attentat in Stockholm Die schwedischen Royals trauern um die Opfer

Nach dem Anschlag in Stockholm, bei dem vier Menschen ums Leben kamen, trauert ganz Schweden. Am Montag gabs einen offiziellen Trauergottesdienst fürs Volk - inklusive Königsfamilie. Besonders Kronprinzessin Victoria scheint das Attentat mitgenommen zu haben. 
Royals Schweden nach Attentat Stockholm
© Dukas

Die schwedische Königsfamilie an der offiziellen Trauerfeier für die Opfer von Stockholm: König Carl Gustaf, Königin Silvia, Kronprinzessin Victoria, Prinz Daniel, Prinz Carl Philip und die schwangere Prinzessin Sofia (v.l.).

Mit gesenktem Blick, komplett in Schwarz gekleidet, steht Kronprinzessin Victoria, 39, da, ihren grossen Hut tief ins Gesicht gezogen - als wolle sie sich darunter verstecken. Ihr Gatte Prinz Daniel, 43, stützt sie, lässt sie während des Trauergottesdienstes kaum los. Ab und zu können die Kameras einen Blick auf Victoria erhaschen, und ihre Gesichtszüge verraten: Der sonst so fröhliche schwedische Royal kämpft die ganze Zeit über mit den Tränen.

Kronprinzessin Victoria Prinz Daniel Trauerfeier nach Attentat Stockholm
© Dukas

Den Blick gesenkt: Kronprinzessin Victoria geht der Terroranschlag in Schweden sichtlich nahe.

Drei Tage sind seit dem Anschlag in Stockholm vergangen, bei dem ein gestohlener LKW durch eine Fussgängerzone raste und in ein Kaufhaus knallte. Vier Menschen sind dabei ums Leben gekommen, mehr als ein Dutzend wurden verletzt. Schon wenige Stunden nach der Tat - der Fahrer des Lastwagens wurde inzwischen gefasst - hatte sich König Carl Gustaf in einem Statement an sein Volk gewandt und Trauer bekundet. «Ich und die gesamte Königsfamilie haben mit Bestürzung die Information erhalten, dass heute Nachmittag ein Attentat in Stockholm verübt wurde», liess der Monarch verlauten. Man verfolge die Entwicklung, «doch im Moment gelten unsere Gedanken den Betroffenen und deren Familien».

Einen Tag später besuchte seine Tochter Victoria mit ihrem Mann Daniel den Unglücksort.

Kronprinzessin Victoria Schweden Prinz Daniel nach Attentat Stockholm
© Keystone

Emotionale Besichtigung: Einen Tag nach dem Anschlag besuchten Daniel und Victoria den Unglücksort.

Am Montagmittag versammelte sich nun die ganze Königsfamilie - mit Ausnahme von Prinzessin Madeleine, 34, und Ehemann Chris O'Neill, 42, die in London leben - zur offiziellen Trauerfeier in Stockholm. Selbst die schwangere Gattin von Prinz Carl Philip, 37, nahm an der Zeremonie teil - ein trauriger Moment in Prinzessin Sofias, 32, zweiter Schwangerschaft.

Prinz Carl Philip Prinzessin Sofia schwanger nach Attentat Stockholm
© Dukas

Die schwangere Prinzessin Sofia Arm in Arm mit ihrem Mann Prinz Carl Philip.

Mit einer landesweiten Schweigeminute gedachten die Royals zusammen mit Politikern und Bürgern den Opfern und Angehörigen des Attentats. Ausserdem bedankten sich die Royals höchstpersönlich bei den Rettungskräften vor Ort.

Schwedische Royals nach Attentat Stockholm
© Keystone

Royales Händeschütteln der Rettungskräfte.

Auch interessant