Kylie Jenner ist schwanger Papa Caitlyn bestätigt die Gerüchte

Die Gerüchteküche brodelt: Ist die jüngste der Kardashian-Jenner-Schwestern Kylie schwanger, oder nicht? Nun wirft eine neue Kochin Würze ins Essen. Kylies Vater Caitlyn Jenner hat die Gerüchte bestätigen lassen. 
Kylie Jenner soll schwanger sein
© Screenshot Youtube

Caitlyn Jenner soll schon vor einiger Zeit von der Schwangerschaft ihrer Tochter Kylie erfahren haben.

Ein Vertreter von Caitlyn Jenner, 67, gab gestern Montag bekannt, dass die Transgender-Frau «vor einiger Zeit» von der Schwangerschaft ihrer jüngsten Tochter erfahren habe. Das, nachdem Gerüchte aufgetaucht waren, dass Kylie ihren Vater nicht persönlich über das Baby informierte.  

Dies sei nicht wahr, sagt der Vertreter der englischen «The Sun» weiter. Jenner wisse es schon seit einiger Zeit und sei nicht glücklich über die Neuigkeiten. «Caitlyn war geschockt und enttäuscht als sie von der Schwangerschaft erfuhr», so die Quelle weiter. Kylie sei mit 20 Jahren viel zu jung. «Zwar hat sie die finanziellen Mittel, um sich mit dem Kind helfen zu lassen, Caitlyn ist aber dennoch der Meinung, dass ein Baby Kylies Leben zum Negativen verändern wird.»

Vater findet Beziehung zu unsicher

Ausserdem sei Jenner nicht mit dem Vater des Kindes, Travis Scott, 25, einverstanden. «Die Beiden sind noch nicht lang genug zusammen, um schon ein Kind zu bekommen. Kylie hätte warten sollen, bis sie in einer festen Beziehung ist», lässt sich Caitlyn zitieren.

Weder Kylie selber noch ihre Mutter und Kardashian-Managerin Kris Jenner, 61, haben die Schwangerschaftsgerüchte bis jetzt bestätigt. Nun tauchten aber Bilder vom Juni auf, die die die Halbschwester von Kim Kardashian, 37, gemeinsam mit Freund Travis Scott auf dem Weg in eine Klinik in Beverly Hills zeigen. Zu diesem Zeitpunkt soll die 20-Jährige bereits im im zweiten Monat schwanger gewesen sein. 

Kylie Jenner soll schwanger sein
© Dukas

Kylie Jenner und ihr Freund Travis Scott auf dem Weg in ein medizinisches Zenter in Beverly Hills. Das Paar habe das Gebäude nach 45 Minuten wieder verlassen.

Auch interessant