Basketball-Star zieht blank beim NBA-Finale OMG! LeBron James' Penis bewegt die Amis

Ausgerechnet «King James» ist beim NBA-Finalspiel am Donnerstag ein peinliches Missgeschick passiert. Während Sekunden präsentierte LeBron James sein bestes Stück den TV-Kameras. Und damit einem Millionenpublikum.
LeBron James NBA Penis
© Keystone/Screenshot Youtube

Ein Live-Spektakel der anderen Art: LeBron James nestelte an seiner Hose herum und entblösste dabei aus Versehen sein Gemächt.

Ok, wir gebens zu: Wir haben uns das Videomaterial mehrere Male angesehen. Und haben ihn selbst bei sehr genauem Hinschauen und Slow Motion nur erahnen können, seinen Penis. Trotzdem: Die prüden Amerikaner sind in Aufruhr. Ihr Roger Federer des Basketballs, LeBron James alias «King James», 30, hat im Live-Fernsehen unfreiwillig seine königlichen Juwelen gezeigt! Und das erst noch vor einem grossen NBA-Finale!

Clevelands Superstar nestelte bei einer Besprechung vor dem Spiel an seinem Hosenbund herum, wollte offenbar sein Trikot nochmals richten. Dabei zoomte die Kamera so nah an James heran, dass sie freie Sicht auf seinen Penis gewährte.

Haben Sie LeBrons bestes Stück im Video gesehen? Die Amerikaner jedenfalls haben es. Klar, wurde die Szene sofort zum Gespött auf Twitter:


Die USA haben damit ein neues Nipplegate. Wir erinnern uns: 2004 enthüllte Justin Timberlake seiner Bühnenpartnerin Janet Jackson beim grossen Super-Bowl-Finale mit einer ruckartigen Bewegung den Busen. Einige Videos von LeBrons unfreiwilligem Penis-Blitzer wurden nun auf Youtube bereits gesperrt.

Basketball wurde übrigens am Donnerstag auch noch gespielt. Und da musste König James nochmals eine Schlappe hinnehmen: Seine Cleveland Cavaliers verloren das vierte Spiel der Final-Serie gegen die Golden State Warriors, es steht jetzt 2:2.

Auch interessant