Prinzessin Madeleine Liebes-Aus? Hochzeit verschoben

Die schwedische Kronprinzessin Victoria steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen und ihre jüngere Schwester in einer Liebes-Krise. Zumindest pfeifen das schon länger die Spatzen von den royalen Dächern. Jetzt meldet Königin Silvia zu Wort.

Sie gilt als der schönste Spross in den europäischen Königshäusern: Prinzessin Madeleine von Schweden, 27. Mit ihrem blonden Haar, ihrer feinen Statur, ihrem eleganten Auftreten und einem strahlenden Lächeln be- und verzaubert sie nicht nur die Männerwelt.

Doch die jüngere Schwester von Kronprinzessin Victoria, 32, ist vergeben – offiziell zumindest. Denn schon seit langem kursieren Gerüchte, dass es zwischen der Schönen und dem Anwalt Jonas Bergström, 31, kriselt. Nun gibt auch die Mama, Königin Silvia von Schweden in «Aftonbladet» bekannt, dass die auf dieses Jahr geplante Trauung verschoben werde: «Leider gibt es dieses Jahr keine Hochzeit. Das versteht sich von selbst. Es passiert gerade sehr viel und alles ist sehr intensiv. Und ich finde, Madeleine hat ein Recht auf eine ruhigere Zeit für ihre eigene Hochzeit.»

Von Trennung jedoch spricht die Königin nicht. Eher scheint die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und ihrem Fitnesstrainer Daniel Westling, 36, am 19. Juni alle Beteiligten so sehr einzuspannen, dass für eine zweite grosse Feier schlichtweg keine Zeit bleibt.

Ob das Gezwitscher um Madeleines Liebes-Aus trotzdem abflaut? Denn dass die Blondine demnächst für zwei Wochen – alleine – in die USA reist, wird die Spatzen wieder zu einem rovalen Pfeif-Konzert veranlassen.

Auch interessant