Prinzessin Madeleine Liebes-Wirrwarr um die Schwedin

Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe hat sich an einem Event in Prinzessin Madeleine von Schweden verliebt. Die aber hat an demselben Anlass nur Augen für den Schauspieler Dominic Cooper.

Den Trennungsschmerz hat sie überwunden, jetzt kann Prinzessin Madeleine von Schweden, 27, wieder strahlen. Die Zeiten, in denen sie ihrem Ex-Verlobten Jonas Bergström, 31, hinterherweinte, sind vorbei. So tanzte sie sich kürzlich an einem Wohltätigkeitsevent in London die Fersen bis in die frühen Morgenstunden wund. Und soll dabei kräftig mit dem Dominic Cooper, 32, («Mamma Mia») geflirtet haben. Zwar ist der Schauspieler noch mit seiner Kollegin Amanda Seyfried verbandelt, doch diese Liaison soll längst nicht mehr so gefestigt sein.

Trotz sprühender Funken zwischen Madeleine und Dominic lässt sich Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe seine Frühlingsgefühle für die Blondine nicht vertreiben. Der nämlich hat ein Auge auf die schöne Single-Schwedin geworfen. Ausgerechnet an demselben Event, an dem sich Madeleine mit Cooper abgab.

Prinz Mario-Max schwärmt gemäss Seitenblicke.at: «Ich habe Schmetterlinge im Bauch, bin Hals über Kopf verliebt – Madeleine ist total süss». Und er schwärmt weiter: «Wir tauschten Blicke aus, da war Magie. Sie war sehr flirty», so der Adoptivsohn von Prinz Waldemar zu Schaumburg-Lippe, seinerseits Cousin der dänischen Königin Margrethe II. Ob sich Mario-Max da mal in nichts verrannt hat.

Auch interessant