Lilly Becker in Lästerlaune Sie schiesst gegen Boris' Tochter Anna

Die Beckers machen gern auf glückliche Patchwork-Familie. Doch ein Mitglied kommt bei der aktuellen Frau von Boris gar nicht gut an. In einem Interview lästert Lilly Becker über Anna Ermakova.
Lilly Becker (nicht schwanger) lästert über Anna Ermakova
© Getty Images

Lilly Becker kann den Hype um Anna Ermakova nicht nachvollziehen.

Mit der Ex von Boris Becker, 47, und den beiden Söhnen Noah, 21, und Elias, 15, versteht sich seine aktuelle Gattin hervorragend. Erst am Samstag demonstrierten Barbara, 48, und Lilly Becker an einer Party im berühmt-berüchtigten Münchner Club «P1», wie sehr sie sich mögen. «Ich liebe Barbara und sie liebt mich. Ich liebe ihre Kinder und sie meinen Sohn!», erklärte die 38-Jährige.

Alles heile Welt also bei der Patchwork-Familie? Mitnichten. Ein Familienmitglied scheint Lilly Becker nämlich ein Dorn im Auge zu sein -  Anna Ermakova, 14. An der Berlin Fashion Week zog Boris' uneheliche Tochter vor zwei Wochen alle Blicke auf sich. Mit ihrer roten Afro-Frisur stach sie auf dem Catwalk des Labels Riani aus der Modelmasse heraus. Den Hype um die 14-Jährige kann Lilly nicht nachvollziehen, wie sie im Interview mit «Exclusiv» erklärt. «Sie ist nur über den Laufsteg gelaufen, weil sie die Tochter von Boris ist», kritisiert sie Annas Model-Debüt. «Hast du andere 14-jährige Mädchen auf dem Laufsteg gesehen? Ich nicht!»

Anna Ermakova Alter Model mit Mutter ohne Vater Boris Becker Berlin Fashion Week 2015
© Getty Images

Grund für Lillys Läster-Attacke: Anna Ermakova auf dem Laufsteg der Berlin Fashion Week.

Harte Worte von der Frau des ehemaligen Tennis-Profis, der mächtig stolz auf seine Tochter ist. Via Instagram verkündete er: «Welch eine hübsche junge Frau.» Auch dafür hat seine Lilly eine passende Antwort parat:  «Sie ist die Tochter meines Mannes, sie ist auch sein Fleisch und Blut. Natürlich ist er stolz auf sie

Doch damit nicht genug: Lilly Becker holt zum Läster-Rundumschlag aus und übt sogar Kritik an Annas Mutter Angela Ermakova, 48. Sie hätte ihr Kind in diesem Alter niemals an einer Modenschau teilnehmen lassen. «Wäre es meine Tochter gewesen, nein, absolut nicht», stellt sie klar. Zum Schluss des Interviews findet sie dann doch noch nette Worte für ihre Stieftochter. «Ich liebe ihre Lippen und die Haare sind von Boris.»

Auch interessant