Tschüss, Ani Linda Marlen Runge verlässt «GZSZ»

Liebe Serien-Fans, jetzt müsst ihr stark sein: Nach über fünf Jahren und mehr als 1250 Folgen steigt Linda Marlen Ruge bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» aus. 
Linda Marlen Ruge verlässt «GZSZ»
© RTL/ Sebastian Geye

Macht nach über fünf Jahren Schluss: Linda Marlen Ruge steigt aus der Serie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» aus.

Die lesbische Tontechnikerin und Djane Ani gehört seit fünf Jahren zum Hauptcast der RTL-Serie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Eingefleischte Fans der Daily Soap lieben Ani dafür, wie sie mit Mut und Stärke zu ihrem Anderssein steht. 

Ein Vorbild für junge Frauen

Nach zahlreichen Liebes- und Lebensdramen in den letzten 1250 Folgen wird Linda Marlen Runge, 32, als Ani im Spätsommer den Kiez leider verlassen. «Im letzten Jahr habe ich gemerkt, dass mir trotz Riesenspass an den Dreharbeiten eine Sache gefehlt hat: Zeit», begründet die Schauspielerin ihren Abgang gegenüber «bild.de». Wie genau Ani aussteigen wird, verrät der Sender noch nicht.

Runge geht mit einem weinenden und mit einem lachenden Auge: «Ich habe in den fünf Jahren unglaublich viel gelernt. Über mich, über Schauspiel, über Zwischenmenschliches, über Teamwork, und ich bin sehr dankbar, dass ich diese Chance hatte.» Am meisten freut es Runge, dass sie in der Rolle der Ani jungen Zuschauerinnen ein Vorbild sein durfte. «Es ist verdammt nochmal okay, nicht der sogenannten Norm zu entsprechen.»

Neue Karriere als Musikerin

Nach der letzten Klappe will sich Runge voll und ganz auf Musik fokussieren. Mit ihrer Band Lejana veröffentlicht die Berlinerin in Kürze das zweite Album. Nicht, dass wir uns darauf nicht freuen, es ist einfach so, dass wir Ani ganz doll vermissen werden. In diesem Sinne: Lebewohl, liebe Ani.

Auch interessant