«Can I have the hand of your daughter?» Lothar Matthäus fragte auf Englisch - sie übersetzte

Nach Silvia, Lolita, Marijana, Liliana hat Lothar Matthäus nun Anastasia geheiratet. Warum dieses Mal alles anders und vor allem besser ist, erzählt das frisch vermählte Brautpaar erstmals in einem Interview.
Lothar Matthäus Englisch Frau Anastasia Hochzeit
© Getty Images

Dieses Mal soll es für immer halten: Lothar Matthäus mit seiner fünften Ehefrau Anastasia.

Es war ein rauschendes Hochzeitsfest, das Lothar Matthäus, 53, und seine Anastasia, 26, vergangenes Wochenende feierten. Drei Tage lang zelebrierten sie auf einem Schloss in der Slowakei ihre Liebe. Begonnen hat alles am Freitag mit einem Zigeunerabend, am Samstag folgte die Taufe ihres gemeinsamen Sohnes Milan, 7 Monate, später die standesamtliche Trauung. Anastasia erzählt in der «Bunten»: «Als er den Schleier von meinem Gesicht hob, hätte ich weinen können vor Glück.»

Vier Mal hatte Lothar schon Ja zu einer Frau gesagt. Warum nun ein fünftes Mal? «Mit der Ehe setzt man ein Zeichen, dass man das Leben gemeinsam meistern will und die Verantwortung für den Kleinen annimmt», sagt der Bräutigam in der Zeitschrift. Anastasia gesteht, etwas Bedenken gehabt zu haben, dass ihr Zukünftiger schon so oft unter der Haube war. «Aber ich bin ein positiver Mensch, schaue nur noch vorn. Aus der Vergangenheit kann man nur lernen.»

Der deutsche Fussball-Trainer legt nun grossen Wert auf «gemeinsame Lebensqualität». Der Alltag solle nicht nur aus shoppen bestehen. Ob sich da etwa ein Seitenhieb an die Adresse von Ex-Frau Liliana Nova, 27, versteckt, sei mal dahingestellt.

Kennengelernt haben sich der Bayer und die Russin in einem Café in Paris. Dann kam der Antrag – «den haben wir quasi gemeinsam gemacht», erzählt Lothar. «Weil ich kein Russisch spreche, habe ich die Eltern auf Englisch gefragt, ob sie mir ihre Tochter zur Frau geben, und Anastasia hat übersetzt». Auch bekam er den Segen seiner Eltern - sie hätten ihm Glück gewünscht, mehr als in der Vergangenheit.

Auch interessant