Lou Reed Die Musik-Legende ist tot!

Er sorgte in den 60er- und 70er-Jahren mit seiner Band Velvet Underground für Furore. Und auch als Solo-Künstler feierte Lou Reed grosse Erfolge. Jetzt ist der Musiker verstorben.
Lou Reed gestorben Musiker
© Dukas

Die Todesursache von Lou Reed ist noch unbekannt.

Er wurde 71 Jahre alt: Musik-Legende Lou Reed ist in New York gestorben. Das berichtet das Musikmagazin «Rolling Stone». Sein Agent hat die Nachricht inzwischen gegenüber der britischen Tageszeitung «The Guardian» bestätigt.

Über die Todesursache noch nichts bekannt. Reed unterzog sich im Sommer einer Leber-Transplantation. Dies erzählte damals seine Ehefrau Laurie Anderson der britischen Zeitung «The Times». «Er lag im Sterben», sagte die Performance-Künstlerin. Und sie glaube nicht, dass ihr Mann sich «jemals vollständig erholen» werde. Laurie Anderson lebte seit 21 Jahren mit Lou Reed zusammen, seit fünf Jahren waren sie verheiratet.

Gemeinsam mit Andy Warhol gründete er 1965 die Rockband Velvet Underground. Später arbeitete er als Solokünstler und landete Hits wie «Walk on the Wild Side» und «Perfect Day». 1996 wurde er in die «Rock and Roll Hall of Fame» in Cleveland aufgenommen. Zuletzt veröffentlichte er mit Metallica ein gemeinsames Album.

1992 sprach Lou Reed über seine Alkohol- und Drogenprobleme. «Ich habe versucht, von den Drogen loszukommen, indem ich getrunken habe», sagte er damals. «Das hat nicht geklappt.»

 

Auch interessant