Wie normale Teenager Die Obama-Girls lassen die Sau raus

So ziemlich jeder hat schon einmal an einem Festival so richtig wild gefeiert. Dumm nur, wenn man die Tochter eines Ex-Präsidenten ist und jeder sofort die Kamera drauf hält. 
Malia und Sasha Obame feiern am Lollapalooza
© Twitter/TMZ

Sasha und Malia Obama feiern wild am Lollapalooza Festival. 

Malia Obama scheint ein wirklich grosser Fan der Rockband «The Killers» zu sein. Denn die brachten die Tochter des ehemaligen US-Präsidenden Barack Obama, 59, so zum Ausrasten, dass sie sich auf den Boden warf, wie wild rumtanzte und die ihre Künste im Headbangen bewies. 

Dies zeigt ein Video, dass am diesjährigen Lollapalooza Festival in Chicago aufgenommen und dem Portal «TMZ» zugespielt wurde. Anscheindend hat Malia aber auch etwas zu tief ins Glas geschaut, denn kurz nach ihrer Tanzeinlage musste die 19-Jährige mit einem Golfwagen, ziemlich derrangiert, vom Festivalgelände transportiert werden.

Iphone verloren

Unsereins musste ja damals noch heimtorkeln. Aber einen Vorteil muss es ja haben, dass ihr der Secret Service immer zur Seite steht. Wenn sie schon nicht in Ruhe ausrasten darf. Ganz Festivalbesucher, verlor Maila auch noch ihr Iphone und musste am nächsten Tag, natürlich in Begleitung vom Secret Service, in einen Apple-Store. 

Doch des Peches nicht genug: Die Mitarbeiter konnten ihr nicht so einfach helfen, das neue Gerät aufzusetzen. Die ehemalige First-Daughter wusste ihre Apple-Id und ihr iTunes-Passwort nicht — Ihr Smartphone wurde nämlich vom Weissen Haus eingerichtet. Das berichtet ein Mitarbeiter des Apple-Stores dem Online-Magazin «Page Six».

Auch Sasha geniesst das Festival

Malias kleine Schwester Sasha liess es sich am Lollapalooza ebenfalls gut gehen. Die 16-Jährige wurde fotografiert, wie sie mit einem dunkelhaarigen Jungen knutschte und die Fotos wurden umgehend auf Snapchat gepostet. Mitsamt dem Kommentar «Matt kriegt Sasha Obama!». 

Auch interessant