Die «Wurst» ist ausgepresst Mariah Carey zeigt sich rank und schlank

Dunkelhaarig und schlank: So präsentiert sich Mariah Carey auf ihren neusten Instagram-Bildern. Aber achtung: Es ist gar nicht Mariah Carey, sondern ihr Alter Ego Bianca.

Bist du es, Mariah? Nein, es ist Mariah Careys Alter Ego. Bianca heisst die dunkelhaarige Schönheit, die 1999 in Careys Videoclip zu «Heartbreaker» auftauchte. Dort spannte sie Mariah Carey den Freund aus und knutschte mit ihm im Kino. Die Strafe? Mariah vermöbelte Bianca auf dem WC. 

Jetzt ist die 46-Jährige wieder in die enge Kluft geschlüpft und postet die Bilder auf Instagram. «Ladies and Gentlemen... Bianca ist zurück!», schreibt sie dazu. Was das soll, wird nicht ganz klar. Was aber auffällt, ist Mariah Careys tolle Figur. Keine Speckröllchen, die noch irgendwie in das Kleid gepresst wurden, kein zu kurzer Rock für zu viel Bein und auch der Busen ist adäquat verpackt.

Wie lange die Figur wohl hält? Mariah Carey ist der Inbegriff des Jojo-Effekts. Dieses Jahr will sie ihren australischen Milliardär James Packer, 48, heiraten. Hungert sich die Pop-Diva etwa gerade ins Hochzeitskleid? Zumindest sagte sie neulich, dass sie für die Hochzeit umwerfend aussehen möchte. Danach herrscht vielleicht wieder «Presswurst»-Alarm: Denn laut US-Medien will Mariah noch weitere Kinder mit Packer. Zusammen mit ihrem Ex-Mann Nick Cannon, 35, hat sie bereits die Zwillinge Monroe und Moroccan, 5.

Auch interessant