«Friends»-Star im Spital Matthew Perry wurde notoperiert

Sorge um den «Friends»-Darsteller Matthew Perry. Der Schauspieler musste in Los Angeles notfallmässig ins Spital eingeliefert werden. 
Matthew Perry
© Getty Images

Kämpft schon lange mit gesundheitlichen Problemen: Schauspieler Matthew Perry.

Der Höhepunkt seiner Karriere war seine Rolle «Chandler Bing» in der beliebten US-amerikanischen Sitcom «Friends». Matthew Perry, 48, verkörperte Chandler so gut und überzeugend, dass die Fans ihn bald zu ihrem heimlichen Favoriten wählten. Als die Serie nach zehn erfolgreichen Jahren 2004 beendet wurde, wurde es ruhig um Matthew Perry. Er drehte zwar noch ein paar Filme, jedoch konnten diese nie mehr an den Erfolg von «Friends» anknüpfen. 

Matthew Perry Instagram 2015 News Friends
© Getty Images

Ein Bild aus besseren Zeiten: Matthew Perry als junger Schauspieler in der Sitcom «Friends». 

Alkohol- und Tablettensucht

Bald darauf sah man Matthew Perry im Schlabberlook, ungepflegt und müde, wo immer er auftauchte. 2013 sprach er in einem Interview mit dem «People»-Magazin über seine Alkohol- und Tablettensucht. «Ich konnte nicht damit aufhören. Am Schluss wurde es so schlimm, dass ich mein Problem nicht länger verstecken konnte.»

Und nun wurde bekannt, dass der 48-Jährige mit schlimmen Bauchschmerzen in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert wurde. Wie ein Sprecher des Schauspielers dem Magazin «People» mitteilte, musste der Schauspieler eine Verletzung im Magen-Darm-Bereich notoperieren. Sein Sprecher liess ausrichten: «Er ist dankbar für die Anteilnahme und bittet um Privatsphäre, so lange er sich erholt.» Ob Perrys langjähriger Drogenmissbrauch der Grund für die Notoperation war, ist nicht bekannt. 

Auch interessant