Matthias Schweighöfer «Wahnsinn, mein Sohn ist auf der Welt»

Nach der Trennung folgte die Aussöhnung, nun krönt ein zweites Kind das Liebesglück von Matthias Schweighöfer und Ani Schromm. Wie der Schauspieler selbst bestätigt, hat sein Söhnchen das Licht der Welt erblickt.

Es ist eine Liebe auf Umwegen, doch nun scheint Matthias Schweighöfer definitiv sein Glück gefunden zu haben. Der 32-jährige Schauspieler und Regisseur ist erneut Vater geworden. Nach Töchterchen Greta, die 2009 das Licht der Welt erblickte, folgte nun Kind Nummer zwei. Ein Sohn, wie der «Zweiohrküken»-Star verrät. «Wahnsinn, mein Sohn ist auf der Welt... Schweighöfer junior... Unfassbar», schreibt er unter das Facebook-Bild eines Babyhändchens, das er am Montag, 17. Februar, postet. 

Dabei sah es eine Zeit lang gar nicht so aus, als ob die Beziehung zwischen dem deutschen TV-Star und der zwei Jahre jüngeren Regie-Assistentin Bestand haben könnte. Nachdem das Paar 2004 zusammengekommen ist, folgte 2012 die Trennung. Im April des vergangenen Jahres sah alles aber doch noch nach einem Happy-End aus. Schweighöfer und Schromm zeigten sich gemeinsam bei der «Romy»-Verleihung in Wien und bestätigten ihr Beziehungs-Comeback: «Wir lieben uns sehr, haben zusammen ein Kind und freuen uns.» 

Nur fünf Monate später zeichnete sich dann bei der Kino-Premiere von «Keinohrhase und Zweiohrküken» unter Schromms Kleid deutlich ab, dass die Versöhnung buchstäblich gefruchtet hat. Die offizielle Bestätigung folgte kurz darauf bei «Wetten, dass..?». Da sagte der werdende Vater im Oktober 2013, natürlich ganz in Schweighöfer Manier: «Ich hab gehört, dass da was im Anmarsch ist, ja!»

Auch interessant