Der nächste Schritt für Meghan Markle Sie darf Weihnachten mit der Queen feiern

Aufregende Aussichten für Meghan Markle: Die Schauspielerin darf Weihnachten mit ihrem Herzblatt Harry und der Königsfamilie verbringen. Sogar für Meghans Mama Doria ist gesorgt.
Meghan Markle
© getty

Die britischen Royals begegnen Prinz Harrys Freundin, Meghan Markle, mit viel Wohlwollen.

Schöner die Glocken nie klingen: Für Meghan Markle, 36, geht ein weiterer Traum in Erfüllung. Sie soll Weihnachten mit ihrem Liebsten, Prinz Harry, 33, und der Königsfamilie feiern dürfen. Offenbar ist die symbolträchtige Einladung von Königin Elizabeth II., 91, für das Fest der Liebe ins Haus der «Suits»-Darstellerin geflattert. Das berichtet unter anderem das britische Portal «OK! Magazine».

Ein weiterer Schritt in Richtung Prinzessin

Sollte sich die Nachricht bewahrheiten, wäre das ein weiterer grosser Schritt in Richtung Prinzessin. Denn die Weihnachtsfeierlichkeiten mit der Queen und dem Rest der Königsfamilie auf Sandringham zu verbringen, ist eigentlich Mitgliedern des royalen Clans vorbehalten.

Queen Elizabeth II Thron Jubiläum BdT
© Facebook/TheRoyalFamily / David Bailey

Königin Elizabeth II. persönlich soll die Weihnachtseinladung veranlasst haben. 

Das heisst, zumindest verlobt müsste man sein, um in den illustren Kreis aufgenommen zu werden. So schreibt es das Hof-Protokoll vor. Doch damit nimmt es Königin Elizabeth offenbar für einmal nicht allzu streng: Sie selbst sei es sogar gewesen, die die Freundin ihres Enkels Harry eingeladen habe. 

Was ist mit ihrer Mama?

Meghan sei von der Einladung tief gerührt, nur einen Kummer hat die schöne US-Amerikanerin: Was passiert mit Doria Ragland, 61? Ihre Mama möchte Meghan nämlich auf keinen Fall an Weihnachten allein in Los Angeles zurücklassen.

Meghan Markle und Mutter
© getty

Meghan Markle mit Mama Doria an den Invictus Games 2017 in Toronto. 

Herzogin Kate hilft aus

Hilfe bekommt Harrys Freundin aus dem engsten Umfeld seiner Familie, von Herzogin Catherine, 35 persönlich. «Kate hat angeboten, Doria in einem Gästezimmer in Anmer Hall unterzubringen - ihr und Williams Landhaus in Norfolk», soll ein Insider mitgeteilt haben, wie Gala.de schreibt.

Herzogin Kate nicht schwanger über Baby
© Getty Images

Herzogin Kate greift ihrer Schwägerin in spe tatkräftig unter die Arme.

Die Herzogin könne sich gut in Meghans Haut einfühlen und wisse genau, wie nervenaufreibend es ist, in das britische Königshaus aufgenommen zu werden. Na, wenn das nicht ein schwesterliches Zeichen ist!

Über das Wohlwollen der royalen Familie braucht sich Meghan also keine Sorgen mehr zu machen. Vielmehr steht für sie jetzt wohl das nächste Problem an: Was um Himmels Willen schenkt man der Queen?

Auch interessant