Video aus der Kindheit aufgetaucht Schon als Achtjährige spielte Meghan Markle die Königin

Bald gehört Meghan Markle offiziell zur britischen Königsfamilie. Am 19. Mai heiratet sie ihren Prinzen Harry. Ein neu aufgetauchtes Kindheitsvideo beweist jetzt: Die Ex-Schauspielerin träumt schon als Kind von einem royalen Leben.
Meghan Markle am 25.12.2017 erstes Weihnachten mit Queen
© Getty Images

26 Jahre nach ihrem Kindheits-Auftritt als Königin fand Meghan Markle tatsächlich einen waschechten Prinzen.

Die Zukünftige von Prinz Harry, 33, wusste wohl schon als Kind, was sie wollte. Ein Video vom Kindergeburtstag ihrer besten Freundin aus dem Jahr 1990 beweist jetzt, dass Meghan Markle, 36, schon als Achtjährige nach einem Leben als Royal sehnte. 

Im Kindheitsvideo spielt die ehemalige Suits-Darstellerin mit ihren Freundinnen ein spontanes Theater. Nach kurzer Flüster-Absprache startet das Schauspiel. Die junge Markle versetzt sich in die Rolle der Königin eines royalen Haushalts. Die anderen Kinder spielen Prinzessinnen und Diener. Obwohl ihre Freundin Ninaki Priddy an diesem Tag ihren 9. Geburtstag feiert, steht Markle im Vordergrund und trägt eine goldene Krone.

Die Mutter von Ninaki Priddy, die bist heute ihre engste Freundin ist, fand das elfminütige Video des entzückenden Kinder-Theaters - aufgenommen im Garten der Priddys in Los Angeles. «Daily Mail» veröffentlichte das Video.

Dass sie sich 26 Jahre später tatsächlich in einen waschechten Prinzen verliebt, hätte sie damals wohl nicht gedacht. Am 19. Mai wird Markle durch die Hochzeit mit Prinz Harry zwar keine Königin, aber dafür eine Real-Life-Prinzessin. Und das ist wahrscheinlich mehr, als sie sich je erträumt hatte.

In ihrer Rolle kommandiert «Königin Meghan» ihre Diener ziemlich rum. Im echten Leben gilt die 36-Jährige jedoch mit ihrer bodenständigen Art als Liebling innerhalb und ausserhalb des britischen Königshauses. Somit stösst sie sogar Herzogin Kate, 36, vom Beliebtheits-Thron. 

Auch interessant