Prinz Harrys Frau unter Dauerbeschuss Meghans Bruder fleht Queen an: «Lasst sie nicht sterben!»

Meghan Markle kommt nicht zur Ruh. Erst versorgt ihr Vater die Presse mit Details zur Beziehung zu seiner Tochter und jetzt mischt sich auch noch ihr Halbbruder ein. Das schon zum zweiten Mal.
Meghan Markle
© Dukas

Meghan Markle hat keine ruhige Minute mehr, seit sich ihre Familie an die Medien gewandt hat.

Herzogin Meghan, 36, Frau von Prinz Harry, 33, könnte ihr neues royales Leben in vollen Zügen geniessen. Wäre da nicht ihre Familie. Erst vor ein paar Tagen wandte sich ihr Vater Thomas Markle an die Medien und klagte erneut darüber, dass Meghan den Kontakt zu ihm abgebrochen haben soll. 

Als wäre der Konflikt um ihren Vater und seine Medienoffensive nicht schon genug, meldet sich jetzt wieder einmal Meghans Halbbruder Thomas Markle jr., 52, zu Wort.

Thomas Markle Jr. Meghan Markle Halbbruder
© Dukas

Sorgt sich ums Leben seiner Schwester: Thomas Markle jr.

Laut «Radar Online» schrieb Thomas Markle jr. Queen Elizabeth II, 92, einen Brief. Darin soll er sich um das Leben seiner Schwester sorgen und zieht gar Vergleiche mit Prinzessin Diana«Diana starb, weil sie sich nicht der royalen Linie unterordnen wollte. Meghan ist ebenso unberechenbar und pfeift auf das royale Protokoll. Wir fürchten, das kann nur in Herzschmerz und Desaster enden - wie bei Diana!» Weiter bittet er die Queen, auf seine jüngere Halbschwester Meghan aufzupassen. 

Galerie: Die Märchen-Hochzeit von Herzogin Markle und Prinz Harry

Sinneswandel von Meghans Bruder

Bislang nahmen weder die Queen noch Meghan Stellung zum Brief. Es ist nicht das erste Mal, dass sich Thomas Markle jr. zu Meghans neuem Leben äussert, allerdings das erste Mal, dass er sich Sorgen macht. Vor der Hochzeit von Meghan und Harry schrieb der Amerikaner Prinz Harry einen Brief, in dem er Meghan als «nicht die Richtige für ihn» bezeichnete. Ausserdem nannte er sie eine «verbrauchte, oberflächliche, selbstgefällige» Frau. Und jetzt der Sinneswandel. Aus dem gehässigen wird plötzlich ein sich sorgender Bruder. 

 

Aber nicht nur Thomas Markle jr. sorgt für Schlagzeilen. Auch seine Verlobte Darlene Blount, 37, die zukünftige Schwägerin von Meghan Markle. Nachdem sie letzten Silvester erstmals Bekanntschaft mit Schwedischen Gardinen machte, verbrachte sie, gemäss «Daily Mail», letzte Woche wieder ein paar Stunden hinter Gittern. Die Polizei soll sie zum zweiten Mal wegen körperlicher Gewalt an ihrem Verlobten Thomas Markle jr. verhaftet haben. 

Darlene Blount
© Dukas

Wurde schon zwei Mal wegen häuslicher Gewalt verhaftet: Darlene Blount, Verlobte von Thomas Markle jr.

Eine Peinlichkeit jagt die andere. Die Duchess of Sussex wird sich wohl oder übel auf weitere mediale Eskapaden ihrer Familie einstellen müssen. Wir wünschen ihr eine dicke Haut!  

Auch interessant