Ganz traditionell Meghan verbringt Nacht vor Hochzeit ohne Harry

Heute Samstag heiratet Prinz Harry seine Meghan Markle. Die Braut hat die letzte Nacht vor der Hochzeit aber nicht bei ihrem Liebsten verbracht. Um die Tradition zu wahren, hat sie an der Seite ihrer Mama in einem Hotel in einem englischen Dorf unweit der Stadt Windsor geschlafen.
Meghan Markle und ihre Mama Doria Ragland bei der Ankunft im Cliveden House Hotel letzte Nacht vor der Hochzeit hier 18.05.2018
© Dukas

Meghan Markle und Doria Ragland sind gestern Freitagabend beim «Cliveden House Hotel» in Taplow eingetroffen.

Meghan Markle, 36, darf das Bett in der Nacht vor der Hochzeit nicht mit Prinz Harry, 33, teilen. So sind die Regeln für die britischen Royals. Ihre letzte Nacht als unverheiratete Frau hat die US-Amerikanerin im «Cliveden House Hotel» im englischen Dorf Taplow verbracht. Die Verlobte des Prinzen hat aber nicht allein eingecheckt - ihre Mama Doria Ragland, 61, war an ihrer Seite.

Die Unterkunft liegt nur ca. 20 Minuten Fahrzeit von Schloss Windsor entfernt, wo heute Mittag die Trauung des Paares stattfinden wird. Eine Übernachtung im Fünfsterne-Hotel soll laut mehreren Medienberichten umgerechnet 2'000 Franken kosten.

Doria Ragland lief vor Meghan ins Hotel

Meghan und ihre Mama sind gestern Freitagabend bei der Unterkunft eingetroffen. Zeit für Interviews hatte Harrys Zukünftige nicht. Nach ihrem Befinden gefragt, antwortete sie kurz und knapp: «Wunderbar. Vielen Dank.» Nach einem kurzen Gespräch mit dem Personal schritt Doria Ragland schnellen Schrittes vor Meghan durch die Eingangstüre. Der Kensington-Palast veröffentlichte ein Mini-Video, das die Ankunft von Mutter und Tochter zeigt.

Wie die beiden Damen den Abend genau verbracht haben, ist nicht bekannt. Fest steht: Das «Cliveden House Hotel» bietet viel Platz und gemütliche Sitzecken. Auf dem offiziellen Instagram-Account des Luxus-Schuppens erhält man einen guten Einblick, was geboten wird:

Die grosse Halle:

 

Oder hier ein Bild der «Lady Astor Suite»:

In welcher Suite Meghan Markle und ihre Mama genächtigt haben, weiss man nicht. Nach den Ereignissen der vergangenen Wochen ist anzunehmen, dass die beiden noch lange geplaudert haben.

Prinz Harry schlief auch auswärts. Er verbrachte seine letzte Nacht als Junggeselle zusammen mit seinem Bruder Prinz William, 35. Er schlief im «Dorchester Collection‘s Coworth Park» im 25 Kilometer entfernten Ascot.

Auch interessant