«Campinos Ex mordet im TV» So freuen sich die Deutschen auf Melanie Winiger

Am Mittwoch ist Melanie Winiger im TV-Thriller «Spuren der Rache» zu sehen. Die deutsche «Bild»-Zeitung hat der Schweizer Schauspielerin aus diesem Anlass auf den Zahn gefühlt.
Melanie Winiger über Sohn ohne Vujo Gavric Interview privat
© Fabienne Bühler

Das Jahr 2017 dürfte ein erfolgreiches werden für Melanie Winiger.

Das Jahr startet gut für Melanie Winiger. Am Mittwochabend spielt die 37-Jährige im ARD-Thriller «Spuren der Rache» eine Killerin. Kurz darauf folgt «Mordkommission Istanbul» und bald auch der Kinofilm «Lammbock 2», in dem sie eine Rolle hat.

Mit der «Bild»-Zeitung sprach die Schweizerin über ihre Zeit als Miss Schweiz vor 20 Jahren. «Ich war 17 - und wollte unbedingt dieses Auto gewinnen, das die Siegerin haben durfte. Meine Eltern hätten sich das nie leisten können.» Trotzdem will sie sich nicht über ihr Äusseres definieren lassen, denn: «Ich bin eher wild, ungeschminkt, fahre Motorrad, höre Heavy Metal, trage kaputte Jeans und T-Shirts.»

Die Deutschen kennen Winiger vor allem als Ex-Freundin von Toten-Hosen-Frontmann Campino, 54. Doch auch ennet der Grenze gibt sich die Schauspielerin bedeckt, was ihr Privatleben anbelangt. Ob sie neu verliebt sei, wollen die Kollegen wissen: «Das bleibt mein Geheimnis», so Melanies Antwort.

Melanie Winiger mit Coop Naturaline in Tansania
© Remo Nägeli

Melanie Winiger 2015 mit Pflaster am Kopf. Sie verletzte sich bei den Dreharbeiten zu «Spuren der Rache».

Auch interessant