Greg Ham (†) Men-at-Work-Musiker ist tot

Er lag leblos in seinem Zuhause. Über die Todesursache des australischen Musikers Greg Ham ist noch nichts bekannt. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Greg Ham und seine Band Men at Work feierten in den 80er-Jahren grosse Erfolge. Ihr grösster Hit war der Song «Down Under».
© Screenshot Youtube.com Greg Ham und seine Band Men at Work feierten in den 80er-Jahren grosse Erfolge. Ihr grösster Hit war der Song «Down Under».

Greg Ham von der australischen Band Men at Work wurde am Dienstag tot in seinem Haus in Melbourne aufgefunden, berichtet Washingtonpost.com. Zwei Freunde des Musikers fanden den leblosen Körper des 58-Jährigen, nachdem sie sich Zutritt zu seinem Haus verschafft haben. Sie hätten sich Sorgen um ihren Kumpel gemacht, weil sie tagelang nichts von ihm hörten. 

Die Todesursache ist unklar. «Es gibt eine Reihe unerklärbare Aspekte», sagt ein zuständiger Polizist gegenüber der Website. Die Polizei wird sich der Angelegenheit annehmen, genauere Informationen erhielt die örtliche Presse nicht. Colin Hay, der Frontman der Band, sprach bereits seine tiefe Trauer aus: «Ich liebe ihn so sehr. Er ist ein wundervoller Mann.»

Men at Work erlebten ihre erfolgreichste Zeit in den 80er Jahren. Ihr grösster Hit war ihr Song «Down Under», mit dem sie 1982 weltweit die Charts eroberten. Greg Ham spielte Saxophon, Flöte und Keyboard. 

Auch interessant