Auf dem Morgenspaziergang Messer-Attacke auf Prinz Frédéric von Anhalt!

Ein morgendlicher Spaziergang endet in einer Messerstecherei. Ein Unbekannter hat Prinz Frédéric von Anhalt auf offener Strasse angegriffen.
Prinz Frédéric von Anhalt
© Getty Images

Prinz Frédéric von Anhalt wurde auf offener Strasse angegriffen.

Es war ein ganz normaler Morgen am Strand von Santa Monica, USA. Prinz Frédéric von Anhalt, Witwer von Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor, †99, war auf seinem üblichen Spaziergang, da begegnete er einer Gruppe junger Typen. «Einer hat mich angeschubst. Ich wäre fast ins Wasser gefallen», erzählt er laut «Blick».

Als der 75-jährige Prinz den Rüpel einen «Idioten» schimpft, eskaliert die Situation. «Der Kerl hat mich mit einem Messer attackiert.» Der Adlige erleidet eine Schnittwunde am linken Arm. Mit seinem Hemd bindet er sich einen Notverband und fährt selbstständig ins Spital.

Deutschlandtrip abgeblasen

Die Verletzung sei nicht besonders schlimm. Doch der Prinz ist Linkshänder. Im Alltag sei er nun total eingeschränkt, beklagt er sich. «Ich kann so gut wie nichts tun.» Einen geplanten Trip in die deutsche Heimat habe er abgeblasen. 

Mit einem Augenzwinkern bedauert der Adlige schliesslich: «Alle Freuden sind mir genommen.» Auch die Selbstbefriedigung sei derzeit ein Ding der Unmöglichkeit.

Auch interessant