Demi Moore & Co. Messerstich! Wenn der Ex sich neu verliebt

Der eine schwebt auf Wolke Sieben, der andere ist am Boden zerstört. Wenn eine Beziehung zu Ende geht und neue Partner ins Spiel kommen, reissen oftmals alte Wunden auf. So nun auch im Fall von Demi Moore und Ashton Kutcher. SI online gibt Tipps von einem Liebesexperten.

Das hat Demi Moore, 49, kalt erwischt! Bilder beweisen, dass ihr Noch-Ehemann Ashton Kutcher, 34, eine neue Freundin hat: Schauspielerin Mila Kunis, 28. Während sich die beiden Turteltauben seit Wochen in eisernes Schweigen hüllen, äussern sich nun Personen aus Demis Umfeld. Sie habe immer an einen zweiten Beziehungsversuch mit Ashton geglaubt, sagen Freunde gegenüber RadarOnline.com. «Sie ist zutiefst erschüttert darüber, dass Ashton so schnell über sie hinweggekommen ist.»

Den Winterthurer Paartherapeuten Henri Guttmann überrascht das wenig: «Geht eine Beziehung zu Ende und war es eine grosse Liebe, so bleibt bei vielen ein Funken Hoffnung und eine Sehnsucht, dass man wieder zusammenkommt», weiss er. In ihrem Fall hofft Demi nun schon seit bald einem Jahr auf ein Liebes-Comeback. Im Herbst 2011 trennte sie sich nach sechs Jahren von Ashton, weil dieser sie angeblich betrogen hatte.

Dass er nun eine neue Freundin an seiner Seite hat, die notabene jünger und aktuell erfolgreicher ist, «ist es wie ein Messerstich mitten in ihr Herz», sagen Demis Freunde. «Sie vergleicht sich mit Mila und merkt, dass ihr eigener Marktwert schon wegen ihres Alters sinkt, während der von Mila stark steigt», erklärt Guttmann. «Das kränkt - auch ein Jahr nach der Trennung.» Sobald ein neuer Partner ins Spiel kommt, wird die Trennungs- und Liebeskummerphase häufig noch einmal durchlebt: «Denn dann ist es definitiv, dass der Ex-Partner nicht mehr zurückkehrt.»

Sich in diesem Moment zu Hause zu verkriechen und im Stillen vor sich hin zu leiden, davon rät der Experte ab. Fatal seien vor allem Internetforen. «Menschen suchen dort den Trost von Gleichgesinnten - und landen in einer mentalen Negativspirale.» Guttmann hat einen «Liebeskummer-Überlebenskoffer» zusammengestellt:

  • Bekommen Sie Boden unter den Füssen: Treffen Sie sich mit Leuten, die Ihnen gut tun. Und sprechen Sie nicht nur über ihren Ex und den neuen Partner.
  • Bewegen Sie sich und treiben Sie Sport. Das hilft, den Kopf durchzulüften.
  • Vergleichen Sie sich nicht mit dem neuen Partner ihres Ex.
  • Nehmen Sie nicht die Opferrolle ein. Denken Sie vielmehr: «Wer mich nicht will, hat mich nicht verdient.»
  • Auch sollten Sie es vermeiden, bei sich Fehler zu suchen. Meistens führen diverse Faktoren zu einer Trennung.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit ihrem Ex-Partner: Wunden heilen nicht, wenn man sie immer wieder aufreisst.
  • Erwarten Sie nicht zu viel von sich selbst: Es ist normal, dass es nicht spurlos an einem vorbei geht, wenn der Ex-Partner eine neue Beziehung hat.
  • Stoppen Sie die negativen Gedanken.
  • Vermeiden Sie es, den Schmerz mit Alkohol, Tabletten, Drogen oder Essen zu betäuben.
  • Experimentieren Sie mit einem neuen Look, lassen Sie sich eine neue Frisur schneiden.

Sowohl beim ersten Liebeskummer nach der Trennung als auch bei der Trauer darüber, dass ihr Ex einen neuen Partner hat, gilt: Die ersten drei Wochen sind die schlimmsten. Danach sollte sich der Gemütszustand bessern. Geht es Ihnen nach drei Monaten noch immer miserabel, sollten Sie sich von einer Fachperson unterstützen lassen.

Den ganzen «Liebeskummer-Überlebenskoffer» von Henri Guttmann können Sie hier downloaden.

Auch interessant