Sebastian Vettels rührende Laudatio Michael Schumacher mit Bambi geehrt

Formel-1-Star Sebastian Vettel sorgte an der Bambi-Verleihung am Donnerstagabend für einen Gänsehaut-Moment. Er hielt eine Laudatio auf sein Idol Michael Schumacher und überreichte dessen Managerin Sabine Kehm den «Millenium-Bambi». Diese richtete sich im Auftrag der Familie an die Fans des Sportlers.
Sebastian Vettel überreicht Sabine Kehm Bambi für Michael Schumacher
© Getty Images

Sebastian Vettel übergibt Sabine Kehm einen Bambi für Michael Schumacher.

Strahlende Gesichter, schöne Roben und eine rührende Laudatio gab es am Donnerstagabend an der Verleihung der Bambi-Awards. Neben Helene Fischer, Uma Thurman oder Ariana Grande wurde auch Michael Schumacher, 45, mit einem Preis geehrt.

«Wir ehren eine aussergewöhnliche Sportlerpersönlichkeit, ein Vorbild für junge Menschen und einen der grössten Sportler Deutschlands», erklärt «Bunte»-Chefredaktorin Patricia Riekel laut «Bild» den Entscheid, Michael Schumacher mit dem Award auszuzeichnen.

Sabine Kehm, die Managerin des Sportlers nahm den «Millenium-Bambi» stellvertretend entgegen. «Die Familie von Michael freut sich besonders, dass durch diesen Preis der Blick auf den Menschen Michael Schumacher wieder frei wird, der in mehr als 20 Jahren so vieles auf sportlicher und gesellschaftlicher Ebene geleistet hat. Michael hat immer gekämpft. Diese Beharrlichkeit und dieser Kampfgeist werden ihm jetzt auch helfen.» Zum Schluss teilte Kehm im Auftrag von Corinna Schumacher mit: «Auch Corinna möchte ihnen allen für ihre Anteilnahme und Sympathie danken, die sie der Familie entgegenbringen.»

Für den rührendsten Moment des Abends sorgte aber nicht die Managerin mit ihrer Dankesrede, sondern Sebastian Vettel, 27. Er hielt eine Laudatio auf sein Idol und seinen guten Freund: «Die Freundschaft zu dir macht mich glücklich und stolz, gleichzeitig macht sie mich traurig. Wie sehr hätte ich mir gewünscht, dir den Preis persönlich zu überreichen. Lieber Michael, du hast als Mensch und Sportler Grosses erreicht. Dafür möchten wir dir gratulieren. Herzlichen Glückwunsch.»

Michael Schumacher konnte aufgrund seines Ski-Unfalls am 29. Dezember 2013 in Méribel nicht an der Ehrung teilnehmen. Der ehemalige Formel-1-Star lag nach dem Sturz monatelang im Koma, mittlerweile wird er in seinem Zuhause in Gland betreut. Updates zu seinem Gesundheitszustand sind selten - am Donnerstagmorgen meldete sich Schumachers Familie nach langer Pause wieder zu Wort. Sie reaktivierten die neugestaltete Website des Sportlers und dankten den Fans für die Anteilnahme.

Michael Schumacher Zustand Unfall Homepage Website reaktiviert
© screenshot michael-schumacher.de

Die Website des Sportlers ist seit Donnerstag wieder aktiv. Obs schon bald ein Update zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher gibt?

Alle Preisträger finden Sie auf der offiziellen «Bambi»-Website.

Auch interessant