Michael Schumacher Fans in Sorge: Keine Updates zu seinem Zustand

Über einen Monat ist es her, seit Michael Schumachers Managerin die letzten Neuigkeiten zum Gesundheitszustand des verunfallten Rennfahrers vermeldete. Und seine Fans müssen sich noch weiter gedulden.
Michael Schumacher fährt für einen deutschen Rennstall, fühlt sich aber in Schweiz daheim.
© DUKAS/ACTIONPRESS

Seit seinem Skiunfall am 29. Dezember 2013 liegt Michael Schumacher im Koma.

«Bitte, bitte, gebt uns News», «wir brauchen ein Update», schreiben die Fans von Michael Schumacher, 45, auf einer Facebook-Fansite. Denn die letzte Nachricht zum Gesundheitszustand des Formel-1-Rekordweltmeisters liegt Wochen zurück. Bei Günther Jauch sprach Schumi-Managerin Sabine Kehm Mitte April von «Momenten des Bewusstseins und des Erwachens» und von «kleinen Fortschritten, die Mut machen».

Seit einem Skiunfall am 29. Dezember 2013 liegt Schumacher im Koma, wird in einer Klinik im französischen Grenoble behandelt. In den letzten Monaten kamen zwar immer ähnliche Statements aus dem Umfeld des Rennfahrers, aber immerhin kamen sie regelmässig. Jetzt wächst die Sorge der Fans, viele fragen sich, warum der Informationsfluss abgebrochen ist.

Auf Anfrage von SI online schreibt Kehm: «Vielen Dank für Ihre Anfrage, aber generell gebe ich keine Updates auf Anfrage zu diesem Thema.» Vielleicht, weil die nächste Meldung genau terminiert ist? Am Sonntag, 8. Juni, zeigt RTL im Rahmen des Grossen Preises von Kanada die TV-Dokumentation «Michael Schumacher - Sein schwerster Kampf» (ab 22.15 Uhr). Darin sollen Einblicke in den Überlebenskampf des Stars gewährt werden - und es soll endlich Neuigkeiten zu seinem Gesundheitszustand geben.

Auch interessant