Corinna Schumacher 1. Auftritt nach Unfall: Das bedeutet ihr Amulett

Ihr Ehemann kämpft sich in der Reha-Klinik Lausanne zurück ins Leben - und ist dennoch immer nah bei ihr. An ihrem ersten öffentlichen Auftritt vom Sonntag auf ihrer Pferde-Ranch trug Corinna Schumacher ein geheimnisvolles Amulett.
Corinna Schumacher bei 1. Auftritt nach Unfall mit Kette
© Babirad Picture

Corinna Schumacher zeigte sich am Sonntag erstmals wieder offiziell in der Öffentlichkeit.

Sieben Monate nach dem verheerenden Skiunfall von Formel-1-Star Michael Schumacher, 45, gehts seiner Frau endlich besser. Und das wollte Corinna Schumacher, 45, am Sonntag allen zeigen. Beim Western-Reitturnier auf ihrer Ranch am Genfersee lachte sie und strahlte Zuversicht aus. An ihrem Hals trug sie dabei eine auffällige Kette. Die «Bild»-Zeitung weiss: Es war ein Glücks-Amulett. Ihr Mann hat genau den gleichen Anhänger.

Michael Schumacher mit Kette
© Getty Images

Michael Schumacher im September 2013 - mit Glückskette.

Ihrer ist mit Diamanten besetzt, sie trägt ihn an einer Goldkette. Sein Schmuckstük hat einen blauen Stein und ist an ein Lederband geknotet. Die Anhänger sind aus tibetischen Dzi-Steinen aus Achat-Quarz - und der gilt bei Tibetern als heilig. Er soll vor Magie, Unglück und Krankheit bewahren.

Das schien bei Corinnas erstem Auftritt in der Öffentlichkeit gut zu funktionieren. Die Kette gab ihr ganz offensichtlich viel Kraft, den schwierigen Termin durchzustehen. Unermüdlich posierte sie für Fotos und beschenkte Kinder mit Schokolade.

Ob sie da auch schon wusste, dass die Ermittlungen im Fall der gestohlenen Krankenakte ihres Liebsten weiter fortgeschritten sind? Die Spuren führen inzwischen in die Schweiz: «Die IP-Adresse wurde in einem Hubschrauber-Unternehmen im Kanton Zürich ausfindig gemacht», erklärte die Staatsanwaltschaft von Grenoble am Montag. Nur zwei Firmen kommen da infrage: neben der Rega die Alpine Air Ambulance, die zum TCS-Rettungsdienst gehört. Beide Unternehmen dementieren. Die Rega war jedoch im Besitz der Daten und hat Schumacher transportiert, wie sie bestätigt. Sie überlegt sich eine Strafanzeige gegen Unbekannt, teilten sie am Montag gegenüber «10vor10» mit.

Für Corinna Schumacher sind das gute Nachrichten. Es geht voran nach dem tragischen Skiunfall von Ende Dezember, sowohl auf Ermittlungsstufe als auch gesundheitlich. Michael Schumacher ist aus dem Koma erwacht und wird seit dem 16. Juni in Lausanne behandelt.

Auch interessant