Michelle Hunziker Steckt sie in einer Beziehungskrise?

Ein handfester Streit, einsame Spaziergänge und eine verschobene Hochzeit. Kriselt es in der Beziehung von Michelle Hunziker und Tomaso Trussardi? Während die einen eine Liebesflaute vermuten, denken andere an einen geschickten PR-Schachzug. Schliesslich geht die Moderatorin demnächst mit ihrer ZDF-Show auf Sendung. 
Michelle Hunziker soll in Beziehungskrise stecken
© Dukas

Man sieht Michelle Hunziker in letzter Zeit zwar häufig mit Baby Sole, jedoch selten mit Tomaso Trussardi durch Mailand spazieren. Sind das die ersten Anzeichen einer Beziehungskrise?

Das italienische Magazin «Panorama» will ihn gesehen haben: den handfesten Streit auf offener Strasse zwischen Michelle Hunziker, 37, und Tomaso Trussardi, 30. Könnte die verschobene Hochzeit unter anderem ein Grund für die Meinungsverschiedenheit gewesen sein? Schliesslich gab das Paar Mitte des Monats bekannt, dass es sich voraussichtlich erst im Herbst - und nicht wie geplant im Sommer - das Ja-Wort geben möchte.

Zwar behauptete Michelle, dass aufwendige Vorbereitungen Schuld an der verschobenen Trauung sein sollen. Doch die 37-Jährige ist dafür bekannt, gute Miene zum bösen Beziehungsende zu machen. Im Jahr 2002 schwärmte sie beispielsweise in der Late-Night-Show von Harald Schmidt, 56, von ihrem Familienglück mit dem heute 50-jährigen Sänger Eros Ramazzotti. Dass sie damals jedoch bereits vor den Trümmern ihrer Ehe stand, kam erst später raus. 

Ist in der Beziehung von Michelle Hunziker und dem Trussardi-Milliarden-Erben also vielleicht doch nicht alles Gold, was glänzt oder versucht sie gar mit dem Anheizen der Gerüchte um eine Krise Aufmerksamkeit für ihre neue Sendung zu erhaschen? Schliesslich gibt die Schweizerin Ende März mit dem ZDF-Format «Die grosse Überraschungsshow» ihr deutschsprachiges TV-Comeback.

Ausserdem gaben der gebürtigen Bernerin Trennungen im Leben bisher immer einen enormen populistischen Auftrieb, wie Bunte.de aufdeckt: Als ihre Ehe mit Eros scheiterte, stand Michelle in Italien erfolgreich vor der Kamera und startete in Deutschland als «DSDS»-Jurorin durch. Nach der Beendigung ihrer Liaision mit dem Musiker Salvatore Passaro war sie 2005 ebenfalls gefragt - veröffentlichte zu dem damaligen Zeitpunkt gar ihr erstes Solo-Album. Und: Als sie sechs Jahre später dem Schauspieler Daniele Pecci den Laufpass gab, wurde sie unter anderem gar als Nachfolgerin von Entertainer Thomas Gottschalk bei «Wetten, dass..?» gehandelt. 

Weitere Artikel über Michelle Hunziker finden Sie im SI-online-Dossier.

Auch interessant