L'Wren Scott (†) Mick Jagger nimmt Abschied von seiner Freundin

Im Kreise der Familie hat Mick Jagger am Dienstag seine Freundin L'Wren Scott zu Grabe getragen. Mit Gedichten und Psalmen wurde der Verstorbenen gedacht.
 L'Wren Scott mit Mick Jagger
© Reuters

«Ich habe immer noch grosse Probleme zu verstehen, wie meine Geliebte und beste Freundin ihr Leben so tragisch beenden konnte», schrieb Mick Jagger nach dem Tod von L'Wren Scott auf seiner Facebook-Seite.

Nach 13 gemeinsamen Jahren hat ihre Liebesbeziehung ein trauriges Ende genommen. Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger, 70, verabschiedete sich am Dienstag von seiner Freundin L'Wren Scott, †49, die in der Woche zuvor Suizid beging. Zur intimen Trauerfeier versammelten sich drei Generationen der Jagger-Familie auf dem Friedhof «Hollywood Forever» in Los Angeles. Insgesamt 60 Gäste, darunter berühmte Persönlichkeiten wie Nicole Kidman, 46, und Bryan Adams, 54, waren anwesend.

Mit weissen Zelten wurden die Papparazzi abgeschirmt. Im Kreise der Familie sollte L'Wren Scott die letzte Ruhe finden. Mick Jagger selbst, gezeichnet vor Schmerz, hielt ein rührende Rede, schildert ein Beobachter gegenüber Nydailynews.com. Seine erstgeborene Tochter Karis, 43, las einen Psalm aus der Bibel vor, Jade Jagger, 42, sagte ein Gedicht auf. Ein langjähriger Backgroundsänger der Rolling Stones sang zudem «Will The Circle Be Unbroken». Für einen der rührendsten Momenten sorgte aber L'Wren Scotts Bruder Randy Bambrough, 58, als er ein paar Worte der Verstorbenen widmete - Mick Jagger soll geradezu ergriffen gewesen sein.

Die sterblichen Überreste der Designerin wurden nach der Beerdigung eingeäschert. Für ein private Zusammenkunft trafen sich die Angehörigen danach im Sunset Tower Hotel.

Auch interessant