Kutcher & Kunis Nach letztem Ausgang: Das Baby kann kommen

Es dürfte sich nur noch um Tage handeln, bis das erste Kind von Ashton Kutcher und Mila Kunis zur Welt kommt. Der Schauspieler hat bereits alle Vorbereitungen getroffen, um seiner Verlobten die Geburt so angenehm wie möglich zu machen.

Da ist aber einer mächtig nervös! Ashton Kutcher, 36, kann es offenbar kaum erwarten, seine hochschwangere Verlobte ins Spital zu bringen. Damit Mila Kunis, 30, auch sicher im Kreisssaal ankommt, übt der werdende Vater schon mal seine Rolle - und fährt derzeit regelmässig mit seinem Auto die Strecke zum Krankenhaus ab. «Er wollte herausfinden, wie lange die Fahrt von ihrem Zuhause bis in die Klinik genau dauert», sagt ein Bekannter zu «E! News».

Der Schauspieler will nichts dem Zufall überlassen. Deshalb hat Kutcher sich und der Mutter seines Kindes auch ab sofort Hausarrest auferlegt. Kunis soll sich schonen, um für die Geburt bei Kräften zu sein. Bis letzte Woche machte sie regelmässig Yoga, am Wochenende gabs dann noch einen letzten Ausgang für das Paar. Mit Freunden gingen die beiden essen und Paparazzi schossen ihre letzten Fotos vor Kunis' Niederkunft.

Es dürfte nicht nur das letzte Mal sein, dass die Öffentlichkeit die Schwangere zu Gesicht bekommt. Auch Freunde sollen ab sofort Hausverobt bei Kutcher-Kunis haben. Nur noch eine kleine Anzahl Freunde und Familienmitglieder hätten Besuchsrecht, heisst es. Die Räume der gemeinsamen Beverly-Hills-Villa sollen in diesen Tagen ein kinderfreundliches Klima bekommen. Und: Das Babyzimmer ist fertig eingerichtet. Es soll rosa sein...

Auch interessant