Schweiz-Besuch aus Hollywood Mischa Barton verkauft Bündner Nusstorte

Bodenständiger Star: Am Freitagabend verkauft «O.C. California»-Schauspielerin Mischa Barton in der Schweiz Bündner Nusstorten für einen guten Zweck. Das ehemalige Szenegirl scheint ruhiger geworden zu sein.

Magersucht, Zusammenbrüche, Alkoholabstürze: Diese Zeiten sind offensichtlich vorbei. Mischa Barton ist kaum wiederzuerkennen. Sie hat weibliche Kurven und scheint damit zufrieden zu sein. Im Gegenteil: Die 28-Jährige scheint den Drang, immer perfekt sein zu müssen, nicht mehr zu verspüren. Erst kürzlich zeigte sich die ehemalige «O.C. California»-Schauspielerin mit Moppel-Gesicht, Speck an den Hüften und im ungepflegten Schlabberlook.

Am Freitag, 13. Juni, wird sie sich aber mal wieder in Schale werfen. Schliesslich will sie für die Kinderkrebshilfe Schweiz im Designer Outlet in Landquart Bündner Nusstorten verkaufen. Und das ganz volksnah und bodenständig. Sonderwünsche habe sie keine geäussert, sagt Centerleiter Claudio Polter gegenüber SI online. «Sie liebt die Schweizer Lebensart», ist er überzeugt. Und Shopping mit Charity zu verbinden habe ihr sofort zugesagt. Das Bündnerland ist für Mischa Barton dann aber wohl doch zu ländlich. Untergebracht ist sie in einem Luxushotel mitten in der Stadt Zürich am See.

Unterstützung beim Verkauf des Bündner Traditionsgebäcks bekommt Barton von Melanie Winiger, Tanja La Croix, Nadine Strittmatter, Sandro Cavegn und Marc Sway. Letzterer wird auch noch ein Ständchen zum Besten geben. Ab 19.00 Uhr treffen die prominenten Gäste in Landquart auf dem Roten Teppich ein. Der Kuchenverkauf startet um 20.00 Uhr.

Auch interessant