Eva Longoria Mit Eduardo ist endgültig Schluss

Gerade eben noch flirteten sie verliebt in Spanien. Zwei Wochen später geben der «Desperate Housewives»-Star und ihr Freund Eduardo Cruz nun das Ende ihrer Beziehung bekannt.
Gehen ab sofort definitiv getrennte Wege: Eduardo Cruz und Eva Longoria verbrachte erst gerade noch Liebesferien in Spanien, Cruz' Heimat.
© DUKAS/GTRESONLINE Gehen ab sofort definitiv getrennte Wege: Eduardo Cruz und Eva Longoria verbrachte erst gerade noch Liebesferien in Spanien, Cruz' Heimat.

Der 13. Mai sah das Ende von «Desperate Housewives». Nach acht Staffeln war Schluss. Bei Eva Longoria, 37, die in der Serie Gabrielle Solis spielte, und Freund Eduardo Cruz, 27, kam es hingegen bloss zu einer einzigen Verlängerung: Nachdem bereits im März 2012 über ein Beziehungs-Ende berichtet wurde, wollten sich die beiden nochmals eine Chance geben. Jetzt aber sei es endgültig aus, bestätigt Eduardos Pressesprecher gegbenüber «US Weekly».

Gefunden haben sich Longoria und Cruz - übrigens der kleine Bruder von Penélope und Mónica - im Dezember 2010, nur einen Monat nach Longorias Trennung von Basketballer Tony Parker, mit dem sie dreieinhalb Jahre lange verheiratet war. Eduardo, der Sänger und Sohn eines Autohändlers und -mechanikers, bezirzte die Schauspielerin, indem er ihr Blumen schickte - und eindeutige SMS.

Longoria betonte öfters, dass sie ein Beziehungsmensch sei. Dennoch wird sie sich kaum den nächst besten schnappen. «Ich bin wie eine Katze - wählerisch und unabhängig», wurde sie schon zitiert. Ausserdem dürfte es ihr in diesem Sommer auch alleine nicht langeweilig werden: Sie betreibt Wahlkampf für Barack Obama, wie sie im Mai in David Lettermans «Late Show» betonte.

Auch interessant