Rihanna & Co. Mitten in die Linse: Die Mittelfinger der Stars

Gewisse Gesten sprechen mehr als ein Dutzend Sätze. Trotzdem kann so ein Mittelfinger einiges bedeuten: er vermittelt Rage, löst Provokationen.

Nicht im Zwie-, sondern im hellsten Scheinwerferlicht wurde sie erwischt: «Twilight»-Kristen Stewart, wie sie Charlize Theron und Chris Hemsworth mitten auf dem roten Teppich den pinkigen Finger «gibt». Ein Spass, wie ein jeder sehen konnte, wenn auch ein relativ geschmackloser.

Dabei ist Stewart eine Wiederholungstäterin, die bereits Dreck am Stecklein hat: Im Januar zielte sie mit ihrem wenig zimperlichen Mittelfinger auf Karl Lagerfeld höchstpersönlich.

Welche Stars sonst gerne den längsten aller Finger zücken, sehen Sie in der SI-online-Bildergalerie.

Lernen, wie man seinen eigenen Mittelfinger als bestes Argument (mehr oder weniger unauffällig) einsetzt, kann man bei Rudolf Hickel. Der deutsche Wirtschaftswissenschafter hat in der TV-Sendung von Sabine Christiansen seinen gestikulierenden Mittelfinger derart häufig und prominent eingesetzt, dass sogar das Publikum zu kichern begann.

Auch interessant