Cara Delevingne Bedeutet ihre Hautkrankheit das Karriere-Aus?

Obwohl Cara Delevingne als die neue Kate Moss gehandelt wird, könnte ihr Traum von einer richtig grossen Laufsteg-Karriere schon bald vorbei sein. Das Model leidet unter Schuppenflechte und wird immer dann von der fiesen Krankheit heimgesucht, wenn sie sie am allerwenigsten gebrauchen kann.

«Verschwinde Schuppenflechte, du machst keinen Spass!», schrieb Cara Delevingne am 23. Februar dieses Jahres über ihren Twitter-Account. Seitdem wissen ihre über 950'000 Follower, dass die 21-jährige Britin unter der Hautkrankheit Psoriasis leidet. Am Tag zuvor wurde das Model mit auffällig roten Flecken auf dem Laufsteg der Mailänder Modewoche abgelichtet. Gift für ihren Job, wie die Britin nun in einem Interview mit dem «W»-Magazine erzählt. «Es passiert nur während der Fashion Weeks und das ist natürlich der schlechteste Zeitpunkt für mich, um mit Schuppen überzogen zu sein.» Ausserdem würde sie bei Fotoshootings den ganzen Betrieb aufhalten, weil der knallrote, schuppige Ausschlag aufwändig überschminkt werden müsse. Sogar ihre Kollegin Kate Moss, 39, sei beim Anblick ihrer Beinen geschockt gewesen. «Sie sagte: ‹Das ist ja schrecklich! Warum tritt das auf?›»

Da Psoriasis durch Stress ausgelöst wird und nicht heilbar ist, überlegt sich der «Burberry»-Werbestar nun, den Job zu wechseln. Denn: Betroffene müssen ihre Krankheit akzeptieren und den Lebenswandel danach ausrichten. «Ich will Musik machen, ich will schauspielern, ich will singen. Ich will etwas tun, das meine Haut nicht explodieren lässt.» 

Delevingne ist nicht der einzige Star, der unter der Hautkrankheit leidet. Auch die zweifache Grammy-Gewinnerin LeAnn Rimes, 30, der Sänger Art Garfunkel, 71, sowie die 31-jährige US-Sängerin Britney Spears kämpfen regelmässig mit den Ekzemen, die unter anderem durch Sonnenbestrahlung oder medikamentöse Behandlung gelindert werden können.

Auch interessant