Monica Lierhaus Nach Koma: Ihr Auftritt rührt Millionen

Prominente und Fernseh-Zuschauer sind den Tränen nahe, als Monica Lierhaus auf die Bühne tritt. Die Sportmoderatorin zeigt sich erstmals nach ihrer schweren Gehirnoperation der Öffentlichkeit und macht ihrem Freund im TV einen Heiratsantrag.

Zwei schwere Gehirnoperationen und monatelanges Koma: Dass die ARD-Sportmoderatorin Monica Lierhaus, 40, es zurück ins Leben geschafft hat, grenzt an ein Wunder. Am Samstagabend feierte sie ihr Comeback, wurde im Rahmen der Verleihung der «Goldenen Kamera» in Berlin mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Tippelnd, noch unsicher auf den Beinen betritt sie die Bühne und sagt: «Da bin ich!» Sie wolle an ihrer Zukunft arbeiten, sagt sie vor einem Millionen-Publikum. «Ich möchte mich engagieren, mir neue Aufgaben suchen. Sehr hart arbeite ich daran, irgendwann wieder vor der Kamera stehen zu können.»


Vor zwei Jahren wurde ihre Karriere abrupt beendet. Im Januar 2009 hatte sie noch die Vierschanzentournee moderiert, als wenige Tage später die ARD über Lierhaus' schwere Erkrankung informierte. Nach zwei Operationen am Gehirn lag sie vier Monate im künstlichen Koma. Ärzte gaben ihr wenig Überlebenschancen, doch die Hamburgerin kämpfte - mit Erfolg.

Liehraus entschied sich selbst  zu ihrem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit und rührte damit die anwesenden Gäste - darunter John Travolta und Renée Zellweger - und das TV-Publikum zu Tränen. Günther Netzer, der die Laudatio hielt, sagte im Anschluss zu Bild.de: «Ich bin sehr froh darüber, dass ich immer noch solche Emotionen haben kann.» Birgit Schrowange wünscht ihr, dass «sie wieder zurückkommt».

Nicht nur Lierhaus' Comeback, auch ihr Heiratsantrag vor Millionen überraschte. Zu ihrem Lebenspartner Rolf Hellgardt sagte sie am Ende ihrer Rede: «Ich habe noch eine Sache auf dem Herzen. Rolf, kommst du bitte mal! Kannst du dir nicht denken, worum es geht? Ich würde ja vor dir auf die Knie gehen, wenn ich könnte. Aber das fällt mir im Moment etwas schwer. Ich möchte dich fragen, ob du mich heiraten willst.» Er rief «Ja, ja, ja!» und ging vor ihr auf die Knie.

Auch interessant