Paralympics 2012 Nach Nacktfotos: Harry fehlt an Eröffnungsfeier

Queen Elizabeth, Prinz William, Herzogin Catherine, Prinz Edward und Prinzessin Anne - alle sind sie zur grossen Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele erschienen. Nur Harry drückte sich.
Nach Nacktfotos: Harry fehlt an Eröffnungsfeier

Nach Nacktfotos: Harry fehlt an Eröffnungsfeier

Noch an den Olympischen Spielen in London liess sich Prinz Harry, 27, kaum einen Event entgehen. Zahlreiche Wettkämpfe verfolgte der sportbegeisterte Rotschopf von der Tribüne aus, fieberte und jubelte mit den Athleten mit. An der Eröffnungs-Zeremonie der Paralympics vom Mittwochabend liess er sich jedoch nicht blicken. Fürchtet er sich etwa davor, nach dem Tumult um seine Nacktfotos wieder an die Öffentlichkeit zu treten?

Harrys Familie versuchte, cool zu bleiben, sich nichts anmerken zu lassen. Grossmutter Elizabeth eröffnete die Paralympischen Spiele in gekonnter Manier, Bruder William und dessen Gattin Catherine waren sichtlich bestrebt, den Skandal wegzulachen. Prinz Edward und Prinzessin Anne stärkten ihnen mit ihrer Anwesenheit den Rücken.

Ganz um den Sport-Anlass in London wird Prinz Harry dann aber doch nicht herumkommen. «Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sowie Prinz Harry werden an ausgewählten Veranstaltungen während den Spielen teilnehmen, einschliesslich Goalball, Radfahren, Schwimmen und Leichtathletik», teilt der britische Palast dem Online-Portal «TMZ», das die Nacktbilder in Umlauf brachte, mit. Das Blitzlichtgewitter wird «Dirty Harry» gewiss sein.

Auch interessant