Annemarie Eilfeld Nach OP: «Tumor hatte gewuchert»

Die Operation am Unterleib ist überstanden. Und die Ex-«Deutschland sucht den Superstar»-Kandidatin hatte Glück: Für Annemarie Eilfeld hätte es auch schlimm enden können.

Starke Schmerzen und drei kleine Narben unter dem Bauchnabel erinnern Annemarie Eilfeld, 21, an den Eingriff. Der ehemaligen «Deutschland sucht den Superstar»-Kandidatin - sie wurde 2009 Dritte - musste ein Tumor im Unterleib entfernt werden, den Ärzte während einer Routine-Untersuchung entdeckt hatten.

«Der Tumor hatte schon gewuchert, was die OP kompliziert machte», erzählt Eilfeld nun der «Bild». Trotzdem hatte sie Glück: Der Tumor war gutartig. «Die Ärzte und ich sind froh, dass der Tumor rechtzeitig erkannt und entfernt werden konnte. Das hätte sonst schlimm enden können, mit schweren Unterleibsschmerzen und der Entfernung des linken Eierstocks.»

Während Eilfeld in der Zeit des Wartens auf die Operation resignierte, blickt sie jetzt wieder voller Elan in die Zukunft - und denkt an ihr neues Album, dass sie so schnell wie möglich fertigstellen möchte. Zunächst aber muss sie sich noch schonen.

Alles zur aktuellen Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» erfahren Sie in unserem Dossier.

Auch interessant