Leslie Nielsen «Nackte Kanone»-Star gestorben

Als schusseliger Polizist Frank Drebin brachte er seine Fans zum Lachen. Jetzt ist der Schauspieler tot. Leslie Nielsen starb im Alter von 84 Jahren.

«Die nackte Kanone» ist tot: Am Sonntag starb Schauspieler Leslie Nielsen 84-jährig im Kreise seiner Liebsten an den Folgen einer Lungenentzündung. Er war sanft entschlafen, wie seine Familie in einer Mitteilung an die Medien bekannt gibt: «Wir trauern um den beliebten Schauspieler Leslie Nielson, vermutlich am besten bekannt als Lt. Frank Drebin in der Filmserie ‹Die nackte Kanone›, der mehr als 60 Jahre in Filmen und Fernsehserien zu sehen war.»

Nielsen wurde 1926 als Sohn eines Mountie-Polizisten in Regina, der Hauptstadt der urwüchsigen kanadischen Provinz Saskatchewan, geboren. Als junger Mann besuchte er die Kunstschule in Toronto und ging dann nach New York. Drei Jahrzehnte spielte er in erfolgreichen Filmen («Alarm im Weltall», «Drei Fremdenlegionäre») und legendären Fernsehserien («Columbo», «MASH»), wurde aber nie zum Star.

Erst als der grosse, grauhaarige Gentleman vom Helden zum Komödianten wurde, wurde auch der Schauspieler berühmt. In der Komödie «Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug» spielte Nielsen einen Arzt, der hochseriös wirkte und damit seine verrückten Monologe noch verstärkte. Mit demselben Profil wurde aus dem Arzt der Polizist Drebin in der Fernsehserie «Die nackte Pistole», aus der schliesslich die Filmreihe «Die nackte Kanone» wurde.

Auch interessant